Warum bekomme ich HUNGRY? ?

Wenn Sie sich Sorgen machen, weil Sie ständig nach Essen verlangen, halten Sie einfach eine Menge gesunder Snacks bereit! Versuchen:

Nature Valley Bars
Apfelmus (wenn Sie Apfelmus nicht mögen), versuchen Sie es
heizt es auf
Mischen Sie es mit Schokoladenpudding
es einfrieren
Mischen Sie es mit Erdnussbutter
verbreite es auf einem englischen Muffins und toaste es
Jello oder Jello Pudding
Gerbers Absolventen (wer sagt, dass es nur für Kleinkinder ist?)
Erdbeer Joghurt Bursts
Bananen-Finger-Nahrungsmittel
Fruchtbisse
Fiber One Balken
Haferflocken
Yoplait Whips Yogurt (Ich liebe Whips - es ist schwammig!)
Karotten + Kraft Fettfreie French Dressing
Äpfel / Trauben / Pfirsiche / Bananen
PB & J Vollweizentortilla

... der Hinweis ist etwas mit viel Getreide essen (ignorieren Sie diese kohlenhydratfreie Diäten - ernsthaft, sie sind schlecht für Sie). Je mehr Vollkorn und Müsli und so weiter, desto voller werden Sie sein! Probieren Sie die Quaker's Simple Harvest Haferflocken, die Apple Streusel-Riegel von Fiber One, die Almond Crunch Bars von Nature Valley und Misións Vollweizentortillas.

Übrigens, Sie wissen, dass die Gerüchte herumtreiben, dass Essen in der Nacht die Gewichtszunahme fördert? Nicht wahr. IN DEN GERINGSTEN. Es spielt keine Rolle, wann Sie essen, was und wie viel ... also machen Sie sich keine Sorgen um Mitternachtssnacks! ... solange sie nicht furchtbar schlecht für dich sind. (: Die oben genannten Sachen sind gesund, also chow down!

Warum bekomme ich HUNGRY? ?

Datei_7

Dies ist in der Regel keine Beschwerde, die ich höre, sobald die Leute auf dem Programm sind und anfangen, die verbrauchte stärkende Diät zu essen ... .foods nah an der Natur und synchron mit ihren Körperrhythmen und wenig Zucker etc etc.

Aber es ist eine Beschwerde, die ich ziemlich häufig höre, besonders wenn Menschen auf Entgiftung oder eine bestimmte Diät sind.

Also hier sind meine Gedanken / Antworten / Tipps

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie wirklich hungrig sind. Viele Menschen interpretieren das Gefühl des Durstes nach Hungergefühl falsch. Sie sind tatsächlich dehydriert, ohne es zu wissen, weil sie nicht genug Wasser trinken und weil sie so viele koffeinhaltige Getränke konsumieren - Limonaden, Kaffee, Tee, Schokolade usw., die eine harntreibende Wirkung haben.
  2. Sucht nach emotionalen Auslösern beim Essen .... Viele Menschen essen, wenn sie wütend oder frustriert sind, müssen Stress abbauen oder eine emotionale Wunde trösten, ohne es zu merken. Wenn Menschen sich oft mit den Gründen befassen, aus denen sie zornig, frustriert oder ängstlich sind, löst sich ihr Hunger auf.
  3. Sie können nicht genug gute Nährstoffe in Ihrer Nahrung bekommen, selbst wenn Sie eine überwiegend organische Diät essen. Jeder braucht Spurennährstoffe - Dinge wie Selen, Bor, Kupfer, Mangan, Kobalt, Chrom, Germanium, Molybdän und viele andere. Obwohl biologisch angebaute Lebensmittel normalerweise bei all diesen Nährstoffen höher sind, enthalten auch biologische Lebensmittel nicht immer alle notwendigen Spurennährstoffe, da der Boden, in dem sie angebaut werden, oft erschöpft ist. Der Körper wird einen Mangel an Nährstoffen als Hunger registrieren, egal wie viel Nahrung gegessen wird. Mit anderen Worten, Sie könnten "voll" sein, aber Ihr Hunger ist nicht befriedigt. Es gibt viele Experten, die glauben, dass dieser Mangel an Spurenelementen ein Hauptgrund für die amerikanische Überernährung und Adipositas-Epidemie ist.
  4. Nicht genug gute Nährstoffe in Ihrer Nahrung zu erhalten, kann auch von einem Ungleichgewicht der Verdauung sein. Das Problem, sich hungrig zu fühlen, beruht nicht immer auf einer unzureichenden Nahrungsaufnahme, sondern auf einer schlechten Aufnahme von Nährstoffen aus dem Verdauungssystem. Wenn du nicht genug Nährstoffe bekommst, wird dein Körper dir immer noch Nachrichten senden, die sagen, dass er immer noch hungrig ist.
  5. Parasiten ausgrenzen. Parasiten sind eine Epidemie (jedenfalls in NY) und diese Parasiten können sich von den Nährstoffen ernähren, die wir essen und uns hungrig lassen.
  6. Viele Menschen sind chronisch müde und hungrig, weil sie ein hormonelles Ungleichgewicht haben. (Dies zeigt sich nicht immer bei einem Bluttest.) Wenn Menschen beispielsweise deutliche Blutzuckersenkungen haben, fühlen sie sich hungrig, erschöpft und ängstlich.

Das könnte Sie auch interessieren:


4.4
Durchschnittliche Bewertung: 38
5
15
4
1
3
3
2
2
1
0