Was zu tun ist, wenn Sie denken, dass Sie schlechte Nahrung aßen

Wenn die Magenschmerzen direkt nach dem Essen schmerzen, können Sie daraus schließen, dass Sie etwas Schlechtes gegessen haben oder etwas, mit dem Ihr Magen nicht einverstanden ist. Das Essen von ungekochtem Fleisch kann zu Lebensmittelvergiftungen und schmerzhaften Bauchschmerzen führen. Um Ihre Situation zu verbessern, können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen, um diese Symptome zu reduzieren oder zu beseitigen.

Hydration

Essen schlechte Nahrung kann zu einer Lebensmittelvergiftung führen, die zu schweren Bauchschmerzen, Durchfall und Erbrechen führen kann. Nach dem Verlust von Wasser und Elektrolyten wie Kalium und Natrium durch Erbrechen und Durchfall fühlen Sie sich schwach. Um das Wasser und die Elektrolyte, die Sie verloren haben, zu ersetzen, ist es hilfreich, ein Getränk zu trinken, das für diesen Zweck entwickelt wurde, z. B. ein Sportgetränk.

Rufe deinen Arzt an

Wenn Sie weiterhin Durchfall, Bauchschmerzen oder Erbrechen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wenn Sie nicht zu Ihrem Arzt gehen können, gehen Sie in die nächste Notaufnahme. Zu Hause bleiben mit diesen Symptomen kann zu komplizierten Problemen führen und könnte sogar tödlich sein.

Video des Tages

Iss Licht

Unter diesen Umständen können Sie Lebensmittel, die schwerer verdaulich sind, wie Fleisch und frittierte Lebensmittel, meiden. Das Essen schwerer Nahrungsmittel kann dazu führen, dass Sie es loslassen. Essen ist immer noch notwendig, also wird es am besten sein zu essen, nachdem Sie aufhören zu erbrechen. Essen Sie leichtere Lebensmittel wie Jello oder Cracker.

Antibiotika

Antibiotika werden verschrieben, um Bakterien abzutöten, die sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Bakterien wie E. coli oder Salmonellen können in einigen nicht gekochten Fleischsorten vorkommen. Ihr Arzt kann Antibiotika nach dem Test verschreiben, um zu sehen, ob Sie von solchen Bakterien infiziert wurden.

Was zu tun ist, wenn Sie denken, dass Sie schlechte Nahrung aßen

Es ist 20 Uhr an einem Sonntag. Du hast bereits zu Abend gegessen und Jersey Shore / Holby City [Löschen Sie je nach Herkunftsland] obwohl a) du diese Show nicht aushalten kannst und b) du diese Episode schon gesehen hast. Und jetzt solltest du wirklich, wirklich, wirklich mit diesem Aufsatz / Präsentation / großen Haufen Bügeln beginnen. Du darfst absolut nicht mehr zögern. Du weißt, dass du das gestern auch gesagt hast, aber diesmal bist du ganz und gar ernst gemeint - es gibt keine Verzögerung mehr, du musst es jetzt tun, oder es wird Konsequenzen geben, alle negativ. Oh Gott, das willst du wirklich nicht. Es wird so ... langweilig. Langweilig, langweilig, langweilig. Warte, wie bist du vor dem Kühlschrank gelandet? Und warum öffnest du die Tür? Und was ist in diesem Plastikbehälter? Oooo, Reste ...

Von allen Gründen, die wir essen, muss Langeweile eine der am wenigsten hilfreich sein.

Essen, weil wir hungrig sind und wir noch nicht zu Mittag gegessen haben? Macht Sinn. Essen, weil wir gerade einen spektakulären roten Samtkuchen mit extra Zuckerguss und einem Mund voll gemacht haben, ist nicht genug, um seine Vorzüge wirklich zu bewerten? Wer könnte uns die Schuld geben?

Aus Langeweile zu essen ist dagegen im Prinzip sinnlos. Es passiert fast immer, wenn wir nicht physisch auf Nahrung angewiesen sind, es gibt normalerweise etwas viel nützlicheres, mit dem wir weitermachen könnten, und nach den ersten paar Bissen ist es noch nicht so befriedigend, da wir nicht wirklich hungrig waren Ort.

Warum machen wir das?

Auf die Gefahr hin, einen meiner Lieblingsneurotransmitter zu dämonisieren, werde ich weitermachen und meine Anschuldigung auf Dopamin leveln.

Neurowissenschaftler sind immer noch dabei, herauszufinden, was dieser clevere kleine chemische Bote tut, aber das aktuelle Denken ist, dass es für die Erfahrung von Motivation und Antrieb entscheidend ist.

Sie sind Hals über Kopf verliebt und sehnen sich danach, in der Nähe Ihres Gegenstandes der Zuneigung zu sein? Entwickeln Sie eine Crack-Kokainsucht und sehnen Sie sich nach Ihrem nächsten Hit? Um Ihre iPhone-Gaming-Vorherrschaft zu beweisen, indem Sie bis zum 15. Level von Angry Birds durchbrechen?

Was auch immer deine letzte Obsession sein mag, du kannst darauf wetten, dass deine Dopaminneuronen wie Billy-o feuern, was dich zu konzertierten, gezielten Aktionen zwingt, um zu erreichen, was immer du willst.

Und das, obwohl das nicht immer sehr viel Spaß macht (immer etwas oder jemanden so sehr, dass es fast körperlich schmerzhaft war?), Gibt es eine Sache, die es definitiv nicht ist - und das ist "langweilig".

In der Tat kann die Freisetzung von Dopamin im Gehirn so stimulierend und motivierend sein, dass Ratten darauf drücken und andere wichtige Aktivitäten wie Schlafen und Essen ausschließen, und Menschen mit einer natürlich niedrigeren Dopaminaktivität sind wahrscheinlicher süchtig nach Dopamin produzierenden Reizen wie Alkohol oder Drogen zu sein.

Was hat das alles mit Langeweile zu tun?

Nun, es ist möglich, dass wenn wir in einem Unwohlsein sind, so sind unsere Dopamin-Neuronen. Wenn wir lange essen, was wir wirklich tun, versuchen wir, sie aufzuwecken, damit wir uns wieder aufgeregt fühlen.

Und in Ermangelung einer stimulierenderen Kost - oder einer handlichen Dopamin-Neuronen-stimulierenden Elektrode in unserem Gehirn, die wir mit einem Hebel auslösen können, wenn wir Lust auf einen Nervenkitzel haben - beginnt Nahrung wie eine ziemlich effektive Art, dies zu tun.

Unser Dopamin-System entwickelte sich schließlich mit dem Ziel, adaptive Dinge wie Essen sich lohnend zu machen, so dass wir nicht vergessen würden, sie zu tun und zu sterben. Und eine Umfrage-Studie hat kürzlich herausgefunden, dass die glücklichsten Momente eines typischen Teilnehmer-Tages diejenigen waren, in denen er oder sie etwas gegessen hat. (Ich bin mir nicht sicher, wie ich das empfinden soll - ich denke ein bisschen deprimiert ...)

Jetzt sollte ich wohl hier innehalten, um darauf hinzuweisen, dass ich nicht sage, dass das notwendig ist, wenn wir lustlos Teile von übrig gebliebenem Essen verschlingen, wenn wir etwas produktives machen sollten. In der Tat sollte ich wahrscheinlich einen Schritt weiter gehen und diese Gelegenheit ergreifen, um im Namen meiner Forschungsbrüder zu gestehen, dass wir nicht viele harte Fakten in Bezug auf die Biologie der Langeweile an sich gesammelt haben.

Erstens neigt es dazu, mit dem allgemeineren Phänomen des "emotionalen Essens" in Verbindung gebracht zu werden, so dass nur sehr wenige Menschen es als ein separates Konstrukt untersucht haben.

Zweitens, wie bei vielen anderen Arten von Essverhalten, ist es schwierig, in einem Laboratorium zu induzieren, und noch schwieriger, "auf dem Feld" zu lernen. Hoffentlich werden wir eines Tages tragbare, hochauflösende Gehirnscanner an unseren Köpfen befestigen können, damit wir genau sehen können, was in den Köpfen der Menschen während dieser von Langeweile inspirierten Ausflüge in den Süßigkeitenschrank passiert. Aber bis dahin wirst du mit meiner grassierenden Spekulation auskommen müssen.

Was kann jedoch getan werden, wenn meine Vorahnung richtig ist? Ich möchte demütig einige Vorschläge machen.

Erstens, wie wäre es mit einem anderen Weg, um Ihr Dopamin in fließende zu verwandeln?

Man könnte natürlich immer etwas objektiv Spaß machen - wie einen Lieblingsfilm zu sehen oder sich mit einem saftigen Buch zu beschäftigen.

Vielleicht finden Sie aber auch eine dopaminergische List, die Ihnen dabei hilft, sich der Aufgabe zu stellen, der Sie bisher ausgewichen sind: einer Lieblingsband zu lauschen, während Sie mit dieser PowerPoint-Präsentation kämpfen, oder sich ein neues Hörbuch zu gönnen, während Sie zuhören Wenn Sie Ihren Wäscheberg skalieren, könnte dies die ganze Sache angenehmer machen und Ihre Suche nach Dopamin-Fixes im Kühlschrank verringern.

Zweitens, warum nicht versuchen, sich über die Tendenz zu erheben, die ganze Zeit Vergnügen zu suchen und die Dopaminfalle ganz zu vermeiden?

Die Jury ist sich noch immer darüber im Klaren, ob "alternative Therapien" wie Meditation Ihnen helfen können, Gewicht zu verlieren, aber nur wenige würden leugnen, dass Sie die Augen schließen und Ihre Gedanken für eine Weile beruhigen, damit Sie sich viel glücklicher und ruhiger fühlen und wenn Sie nervös sind Art von Langeweile Esser, könnte dies am Ende Ihre Lust auf Langeweile-Binge reduzieren.

Möchten Sie es ausprobieren? Ich wage es nicht, dass du dich entspannt und groovig fühlst, nachdem du der netten Dame auf dieser Meditations-App 10 Minuten lang zugehört hast.

Und wenn nichts anderes übrig ist, haben Sie sich wenigstens ein bisschen Zeit dafür gekauft, um zu entscheiden, ob Sie wirklich hungrig sind oder nicht - und um Abstand zwischen Ihnen und der kalten vegetarischen Pizza zu halten.

Viel Glück!


4.6
Durchschnittliche Bewertung: 33
5
14
4
3
3
2
2
2
1
1