Typen

Die wichtigsten Arten von Gewichtsverlust Chirurgie

Magenband

Eine Illustration eines Magenbandes Kredit:

Monica Schroeder / SCIENCE FOTOBIBLIOTHEK

Ein Magenband ist ein Band, das um den Bauch gelegt wird und einen kleinen Beutel nach oben bildet.

Es braucht weniger Nahrung, um den Beutel zu füllen, so dass Sie nicht so viel essen müssen, bevor Sie sich satt fühlen.

Das Band ist mit einem kleinen Gerät unter der Haut (in der Regel in der Mitte der Brust) verbunden. Dies ist so, dass das Band nach der Operation gestrafft werden kann.

Die Band wird normalerweise etwa vier bis sechs Wochen nach der Operation zum ersten Mal gestrafft. Dies geschieht, indem Sie das Gerät mit Salzwasserlösung unter Verwendung einer Nadel durch die Haut injizieren. Sie brauchen normalerweise keine Betäubung dafür.

Das Band muss einige Male festgezogen werden, um die ideale Dichtigkeit für Sie zu erreichen.

Magenbypass

Eine Illustration eines Magenbypasses Kredit:

JACOPIN / BSIP / SCIENCE FOTOBIBLIOTHEK

Ein Magenbypass ist, wo chirurgische Klammern verwendet werden, um einen kleinen Beutel an der Spitze des Magens zu erstellen.

Der Beutel wird dann mit Ihrem Dünndarm verbunden, wobei er den Rest des Magens auslässt (umgeht).

Das bedeutet, dass Sie weniger essen müssen, um sich satt zu fühlen, und dass Sie weniger Kalorien aus der Nahrung aufnehmen, die Sie essen.

Sleeve-Gastrektomie

Eine Illustration einer Ärmelgastrektomie Kredit:

JACOPIN / BSIP / SCIENCE FOTOBIBLIOTHEK

Bei einer Magenresektion wird ein großer Teil des Magens entfernt und ist daher viel kleiner als zuvor.

Dies bedeutet, dass Sie vor einer Operation nicht so viel essen können, wie Sie könnten und Sie werden sich schneller fühlen.

Intra-Magen-Ballon

Ein intra-gastrischer Ballon ist ein weicher Ballon, der mit Luft- oder Salzwasser gefüllt ist und mit einem dünnen Röhrchen, das durch den Hals geführt wird, in den Magen gelangt (bekannt als Gastroskopie).

Dies bedeutet, dass Sie nicht so viel essen müssen oder können, bevor Sie sich satt fühlen. Aber es ist nur eine vorübergehende Maßnahme und der Ballon wird in der Regel für maximal sechs Monate verlassen.

Biliopankreatische Ablenkung

Eine biliopankreatische Diversion ist ähnlich einem Magenbypass, außer dass der Magenbeutel weiter entlang des Dünndarms verbunden ist.

Dies bedeutet, dass Sie noch weniger Kalorien aus der Nahrung aufnehmen, die Sie essen. Aber es kann mehr Nebenwirkungen als ein Magenbypass verursachen, so dass es weniger häufig verwendet wird.


4.6
Durchschnittliche Bewertung: 40
5
13
4
5
3
2
2
3
1
1