Beste Yoga-Posen für flachen Bauch: Üben Sie diese 5 Yoga-Asanas, um Bauchfett zu reduzieren

Sitzende Arbeit, Bewegungsmangel, ungesunde Ernährungsgewohnheiten und Stress tragen zu einer breiteren Hüfte, schlaffen Bauch und höheren Gesundheitsproblemen bei. Es ist schwer, das störrische Bauchfett loszuwerden. Manchmal weigert sich das Bauchfett, selbst nach der Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils und dem täglichen Training, sich zu bewegen. Sie müssen zu gesundem Essen ohne irgendwelche Dschunken wechseln und Yoga zusammen mit Ihren Übungen üben, um das Bauchfett zu verringern und einen flachen Bauch zu erhalten. Yoga hilft Ihnen, das Bauchfett zu reduzieren und die Kontrolle über Ihren Körper zu übernehmen. Es wird auch Ihren Stoffwechsel ankurbeln und Ihnen helfen, diese sexy Mitte zu erhalten. Yoga hilft Stress abzubauen und die Flexibilität zu erhöhen. Es wird Ihre Bauchmuskeln effizienter als alle anderen Kernübungen beschäftigen. Lesen Sie weiter, um die effektivsten Yoga-Posen / Asanas zu kennen, um Ihre Bauchmuskeln zu formen. (LESEN SIE AUCH DIESE 10 Fotos der indischen Yogini Natasha Noel werden Sie dazu inspirieren, Yoga zu machen)

1. Naukasana (Ponton-Haltung)


Naukasana stärkt die Rücken- und Beinmuskeln und hilft Ihnen auch, das Fett um die Taille loszuwerden.

Wie man es ausführt: Sie müssen auf dem Rücken liegen. Halten Sie Ihre Hand an Ihren Seiten und Beinen zusammen. Atme ein und hebe deine Beine so hoch wie möglich und halte sie gerade. Hebe jetzt deine Arme und berühre deinen Zeh. Sie müssen Ihren Körper auf den Boden heben, um einen 45-Grad-Winkel zu bilden. Atme normal und halte die Position für einige Sekunden. Komm zurück zur ursprünglichen Position. Wiederholen Sie diese Asana fünf Mal. (Auch lesen, wie schnell Gewicht zu verlieren: 11 schnelle und einfache Möglichkeiten, eine Menge Gewicht schnell zu verlieren)

2. Adho Mukha Svanasana (nach unten gewandter Hund)


Der nach unten gerichtete Hund oder Adho Mukha Svanasana wird Ihre metabolische Rate erhöhen und Ihre Bauchmuskeln die ganze Zeit in Bewegung halten.

Wie man es macht: Sie müssen zu Ihren Vieren kommen und einen Tisch bilden. Jetzt atme aus und hebe deine Hüften. Strecken Sie Ihre Beine und Arme zu einer umgekehrten V-Form. Halten Sie Ihre Zehen geradeaus gerichtet. Deine Hände sollten schulterbreit auseinander sein. Blicke auf deinen Marine. Halten Sie diese Position für eine Minute und nehmen Sie lange Atemzüge. Kehre nun zu deiner ursprünglichen Position zurück. Wiederhole diese Pose fünfmal.

3. Pavanamukthasana (Windstille Haltung)


Diese Pose wird Ihre Bauchmuskeln straffen und die Schmerzen im unteren Rücken lindern. Pavanamukthasana wird auch die Hüften und die Oberschenkel straffen. Es verbessert die Gesundheit des Magens und verbessert den Stoffwechsel.

Wie man es ausführt: Sie müssen auf dem Rücken liegen und Ihre Arme an Ihren Seiten halten. Strecken Sie Ihre Beine aus. Beuge beim Ausatmen deine Knie und bringe sie zu deiner Brust. Halte deine gebeugten Beine mit deinen Händen und übe Druck auf deinen Bauch aus. Atme tief durch und halte die Pose für ca. 3 Minuten. Jetzt atme aus und lass deine Knie los. Komm zur ursprünglichen Position. Wiederholen Sie das fünf Mal. (Siehe auch die heißesten Trainingstrends im Jahr 2016: Wie viele davon haben Sie ausprobiert?)

4. Uttanpadasana (Erhöhte Fußhaltung)


Uttanpadasana behandelt Magenbeschwerden und schmilzt das Fett aus dem unteren Teil des Bauches weg. Dies ist eine der effizientesten Posen des Yoga, um das Bauchfett loszuwerden.

Wie man es durchführt: Sie müssen sich auf den Rücken legen. Halten Sie Ihre Beine gerade und Hand auf Ihren Seiten. Atme tief ein und dehne deinen Körper aus. Heben Sie jetzt Ihre Beine vom Boden ab, um einen 45-Grad-Winkel zum Boden zu schaffen. Halten Sie diese Position für einige Sekunden und heben Sie dann Ihre Beine mehr an, um einen 90-Grad-Winkel zu erzeugen. Halten Sie diese Position für 30 Sekunden und kehren Sie dann langsam in Ihre ursprüngliche Position zurück. Tu dies 10 Mal asana. (Lesen Sie auch Yoga in der UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes: 7 erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Yoga)

5. Paschimottanasana (Sitzvorwärtsbeuge)


Paschimottanasana verbrennt nicht nur das Fett in der Bauchregion, sondern gleicht auch den Menstruationszyklus aus, lindert Stress und behandelt Verdauungsstörungen.

Wie man es macht: Setzen Sie sich auf den Boden und strecken Sie die Beine vor sich aus. Halte deine Wirbelsäule gerade und deinen Bauch in Bewegung. Ihre Zehen sollten zur Decke zeigen. Nun, strecke deine Hände vor dir und beuge dich von deinen Hüften vor, um deine Zehen zu berühren. Sobald Sie Ihre Zehen berühren, strecken Sie ein wenig mehr und halten Sie sie. Halten Sie diese Position für ungefähr drei Minuten und kehren Sie dann zu Ihrer ursprünglichen Position zurück. Wiederholen Sie es zehn Mal.

4.3
Durchschnittliche Bewertung: 28
5
11
4
5
3
1
2
2
1
1