Sollten Sie aufhören, Zucker zu essen?

Der Buchbesprechungs-Podcast

Sollten Sie aufhören, Zucker zu essen?

Abonnieren: iTunes | Google Play Musik

In der New York Times Book Review diese Woche, Dan Barber Bewertungen "Der Fall gegen Zucker" von Gary Taubes. Friseur schreibt:

Bild

Sagen Sie, Ihr Kind habe um Erlaubnis gebeten, eine Packung Zigaretten pro Woche rauchen zu dürfen. Sagen Sie seine Logik war, dass eine Packung pro Woche besser ist als eine Packung pro Tag. Kein Würfel, oder?

O.K., ersetzen Sie jetzt Zucker für Zigaretten.

Ein Vergleich der Gefahren beim Einatmen von Zigaretten mit dem Abschöpfen von Schokoriegeln mag eine falsche Äquivalenz bedeuten, aber Gary Taubes "The Case Against Sugar" wird Sie davon überzeugen. Hier ist ein Buch über Zucker, das nichts beschönigt. Das Zeug tötet.

Auf dem Podcast dieser Woche diskutiert Taubes "The Case Against Sugar"; Alexandra Alter hat Nachrichten aus der Literaturwelt; Anthony Gottlieb spricht über eine neue Biographie von Casanova; und Gregory Cowles und John Williams über das, was die Leute lesen. Pamela Paul ist der Gastgeber.

Hier sind die Bücher, die in dieser Woche "Was wir lesen" erwähnt werden:

"Transit" von Rachel Cusk

"Der Ausverkauf" von Paul Beatty

"Avid Reader" von Robert Gottlieb

"The Children Act" von Ian McEwan

"The Fall Guy" von James Lasdun

Wir würden gerne Ihre Gedanken zu dieser Episode hören und über den Podcast der Buchbesprechung im Allgemeinen. Sie können sie an [email protected] senden.

Wie höre ich zu? Zwei Wege

Von einem Desktop oder Laptop aus können Sie durch Drücken von play auf die Taste oben hören.

Wenn Sie sich auf einem mobilen Gerät befinden, helfen Ihnen die folgenden Anweisungen, die Serie zu finden und zu abonnieren.

1. Öffnen Sie Ihre Podcast-App. Es ist eine vorinstallierte App namens "Podcasts" mit einem violetten Symbol.

2. Suche nach der Serie. Tippen Sie auf das Lupensymbol "Suchen" am unteren Rand des Bildschirms, geben Sie "Inside The New York Times Book Review" ein und wählen Sie es aus der Ergebnisliste aus.

3. Abonnieren. Tippen Sie auf der Serienseite auf die Schaltfläche "Abonnieren", um neue Episoden kostenlos auf Ihr Telefon zu senden. Möglicherweise möchten Sie Ihre Benachrichtigungen so anpassen, dass sie beim Eintreffen einer neuen Episode benachrichtigt werden.

4. Oder nur probieren. Wenn Sie lieber eine Episode oder zwei hören möchten, bevor Sie sich für ein Abonnement entscheiden, tippen Sie einfach auf den Episodentitel aus der Liste auf der Serienseite. Wenn Sie eine Internetverbindung haben, können Sie die Episode streamen.

Auf deinem Android-Smartphone oder -Tablet:

1. Öffnen Sie Ihre Podcast-App. Es ist eine vorinstallierte App namens "Play Music" mit einem orange-gelben Symbol.

2. Suche nach der Serie. Klicken Sie auf das Lupensymbol am oberen Bildschirmrand, suchen Sie nach dem Namen der Serie und wählen Sie sie aus der Ergebnisliste aus. Möglicherweise müssen Sie nach unten scrollen, um die Suchergebnisse für "Podcasts" zu finden.

3. Abonnieren. Klicken Sie auf der Serienseite auf das Wort "Abonnieren", um neue Episoden kostenlos an Ihr Telefon zu senden.

4. Oder nur probieren. Wenn Sie lieber eine oder zwei Episoden hören möchten, bevor Sie sich für ein Abonnement entscheiden, klicken Sie einfach auf den Episodentitel aus der Liste auf der Serienseite. Wenn Sie eine Internetverbindung haben, können Sie die Episode streamen.

Sollten Sie aufhören, Zucker zu essen?

Es ist nicht so einfach, oder? Es ist die versteckte Zutat in so vielen Dingen, selbst wenn Sie versuchen, das Richtige zu tun.

Ich füge keinen Zucker hinzu, mein Mann war Diabetiker, also habe ich mich vor Jahren daran gewöhnt. Außer Manuka Honig auf Joghurt - nun, das ist Medizin, nicht wahr?

Ich mache jetzt mein eigenes Müsli und versuche jeden Tag von Grund auf zu kochen, aber es gibt Gelegenheiten, wo man woanders isst. Und natürlich muss das eine oder andere süße Vergnügen sein! Wäre nicht unhöflich!

Ich denke, die meisten unserer Generation sind ziemlich vernünftig und erkennen den Schaden, der durch Zucker verursacht wird, und wie unsere Mütter "alles in Maßen" sagten. Und natürlich, als wir jung waren, viel laufen, Fahrrad fahren, draußen spielen und Schule Sportaktivitäten im Überfluss! Und keine Schnellimbisse!

Es ist die jüngere, weniger taugliche, weniger bewusste Generation, die massive Probleme bekommen wird und dadurch den NHS zum Stillstand bringen wird - immerhin haben sie noch jemand anderen zu beschuldigen als die "Baby-Boomer", wie sie es jetzt tun!


4.3
Durchschnittliche Bewertung: 30
5
12
4
1
3
3
2
3
1
0