Diabetes Lebensmittel zu essen und Lebensmittel zu vermeiden

In fünfundzwanzig Jahren der Arbeit mit Menschen mit Diabetes, wenn sie für Diabetes-Bildung kommen, ist ihre erste Frage meistens "Was kann ich essen (oder trinken)." Die nächste Frage ist oft: "Was kann ich nicht essen (oder trinken)?

In diesem Artikel werden wir untersuchen, welche Lebensmittel am besten zu essen sind, wenn Sie gerade mit Pre-Diabetes und Diabetes Typ 2 diagnostiziert wurden und welche Lebensmittel am besten vermieden werden.

Bevor wir mit diesem Artikel fortfahren, wollte ich Sie wissen lassen, dass wir wissenschaftlich unterstützte Wege erforscht und zusammengestellt haben, um bei Ihrer Ernährung zu bleiben und Ihren Diabetes umzukehren. Möchten Sie unsere Einsichten überprüfen? Laden Sie unseren kostenlosen PDF-Leitfaden "Power Foods to Eat" hier herunter.

Quick Links (Klicken Sie, um zu einem bestimmten Abschnitt zu springen)

Es gibt keine andere Anleitung im Internet, die Sie durch die besten Lebensmittel zu wählen, und die besten Lebensmittel zu vermeiden. Beachten Sie, wie einige Nahrungsmittel in der amerikanischen Diät nachteilig sind. Dies sind auch die gleichen Lebensmittel, die Amerikaner süchtig sind.

Gelegentlich wirst du in der Lage sein, von den Nahrungsmitteln zu essen, um Liste zu vermeiden, wie in einem Urlaub oder deinem Geburtstag. Es sollte nicht zu einer regelmäßigen Vorkommnis werden, um Nahrungsmittel zu essen, die am besten vermieden werden, wenn Sie Pre-Diabetes oder Typ-2-Diabetes haben. Wenn Sie während Ihrer gesamten Lebenszeit gesünder essen, können Sie verhindern, dass Pre-Diabetes und Typ-2-Diabetes jemals auftauchen.

Beginnend, eine gesunde Diät zu essen, kann Ihnen helfen, Ihren Prediabetes umzukehren, zusammen mit regelmäßiger körperlicher Tätigkeit und manchmal Medikation (meistens Metformin). Sie können Typ-2-Diabetes entweder gut kontrollieren, oder Sie können es in einigen Fällen auf einen Prä-Diabetes-Status umkehren, wenn Sie an Änderungen des gesunden Lebensstils arbeiten.

Obwohl es nicht immer möglich ist, Typ-2-Diabetes umzukehren, ist es sicherlich einen Versuch wert. Mein neues Buch kommt bald heraus mit dem Titel: "Der praktische Leitfaden für die Umkehrung von Diabetes und Typ-2-Diabetes", Veröffentlicht von The Diabetes Council, wird dieses Thema vertiefen. Bleib dran!

Essen angemessen essen

Zu wissen, welche Lebensmittel zu essen und welche zu vermeiden, kann Ihnen helfen, Ihre Blutzuckerwerte zu verwalten, und vermeiden Sie die langfristigen Komplikationen von Diabetes. Wenn Sie Ihren Blutzucker in Ihrem Zielbereich halten, werden Sie sich auch täglich besser fühlen, da erhöhter Blutzucker Sie launisch und sogar depressiv machen kann. Dies kann sich auf Ihre Leistung in der Schule oder eine Arbeit auswirken.

Insgesamt gesunde Entscheidungen auf lange Sicht machen den größten Unterschied, zusammen mit dem Zählen der Kohlenhydrate in Lebensmitteln, die sie enthalten. Essen Sie eine Vielzahl von Vollkornnahrungsmitteln, Samen, Nüssen, fettarmen oder mageren Proteinnahrungsmitteln und einer kleinen Menge an guten Fetten und frischen Früchten jeden Tag.

Im Allgemeinen halten Sie Kohlenhydrate auf den empfohlenen Mengen. Bleiben Sie weg von alkoholfreien Getränken, zuckerhaltigen Süßigkeiten, verarbeiteten Lebensmitteln wie Pommes. Kohlenhydrate finden sich auch in Brot und Getreideprodukten, Teigwaren, Reisprodukten, Milchprodukten, anderen Süßigkeiten und Süßwaren, Obst- und Fruchtsäften sowie in stärkehaltigen Gemüsen wie Kartoffeln, Mais und Bohnen.

Was Sie vermeiden sollten, sind Fette, die als ungesund gelten, wie Transfette, verarbeitete und raffinierte Zucker, flüssige Zucker, Körner, die kein Vollkorn sind und stark verarbeitet werden, und alle anderen Lebensmittel, die raffinierte Kohlenhydrate enthalten.

Arbeiten Sie mit einem zertifizierten Diabetes-Ausbilder zusammen, um zu bestimmen, wie viele Kohlenhydrate Sie zu jeder Mahlzeit und jedem Snack benötigen. Im Allgemeinen sind Kohlenhydrate pro Mahlzeit für Frauen 30-45 Gramm und Männer sollten 45-60 Gramm zu jeder Mahlzeit haben. Snacks sollten 15 Gramm für Frauen oder 15-30 Gramm für Männer sein. Ihr CDE oder Ihr Arzt möchte, dass Sie abhängig von Ihren individuellen Bedürfnissen eine andere Menge Kohlenhydrate zu sich nehmen.

Ich empfehle den folgenden Artikel zu lesen:

Portionskontrolle verstehen

Auch wenn Sie gesunde Lebensmittel essen, müssen Sie die Portionen beobachten. Die Verwendung der 9-Zoll-Diabetes-Plattenmethode kann Ihnen helfen, die Portionsgrößen zu verfolgen. Wenn Sie Ihre Hände dazu verwenden, Portionen zu schätzen, Portionen zu messen und Etiketten für Portionsgrößen zu lesen, können Sie auch Ihre Portionen unter Kontrolle behalten. Ein gutes Beispiel dafür ist ein großer, gesund aussehender Salat, den Sie von Ihrem Lieblingsrestaurant bekommen.

Fordern Sie die Ernährungsinformationen an, und Sie werden überrascht sein, dass, obwohl ein Salat gesund ist, es viele verschiedene und verschiedene Bestandteile im Salat gibt, und kombiniert mit dem Dressing, der Salat kann weg von den Diagrammen in Bezug auf Kohlenhydrate sein. Ernährung ist schwierig. Lass uns dir helfen, einen Sinn darin zu finden.

Die Rolle von Zucker

Zucker aus dem Stoffwechsel kohlenhydrathaltiger Lebensmittel bricht während des Verdauungsprozesses im Magen zusammen. Der Zucker gelangt in das Blut und wandert dann zu den Körperzellen, um dort Energie zu gewinnen.

Wenn nicht genug Insulin vorhanden ist oder wenn das Insulin nicht richtig funktioniert, wie dies bei Diabetes und Typ-2-Diabetes der Fall ist, bleibt der Blutzuckerspiegel hoch und der Blutzucker gelangt nicht in die zu verwendenden Zellen Energie.

Die hohen Zuckerspiegel im Blut verursachen im Laufe der Zeit Schäden an Körperzellen und Organen. Zucker ist notwendig für das Leben, aber wenn unser Körper es nicht richtig verarbeitet, können wir Gesundheitsprobleme durch hohen Zucker entwickeln.

Liste der Lebensmittel, die Sie essen sollten, wenn bei Ihnen Diabetes und Typ-2-Diabetes diagnostiziert wurden

Das Folgende ist eine Liste von Nahrungsmitteln mit niedrigerem glykämischen Index aus jeder Nahrungsmittelgruppe, die helfen werden, Ihren Blutzucker in Ihren Zielbereichen zu halten. Nahrungsmittel mit niedrigem glykämischen Index erhöhen Ihren Blutzuckerspiegel nicht so schnell wie Nahrungsmittel mit hohem glykämischen Index, und das ist wichtig, wenn Sie einen Prä-Diabetes oder Typ-2-Diabetes haben.

Wenn Sie die meiste Zeit nicht die richtige Nahrung zu sich nehmen, kann dies zu hohen Blutzuckerwerten führen, die mit der Zeit zu einer Entzündung des Gewebes führen und das Risiko für kardiovaskuläre Komplikationen und andere Komplikationen durch Diabetes erhöhen.

Umgekehrt, wenn Sie das falsche Essen zu einem seltenen Anlass, wie den Ferien, essen, werden Sie immer noch in der Lage sein, Ihre Blutzuckerwerte gut zu verwalten und mit Ihrem Diabetes gesund zu leben. Sie können möglicherweise Ihren Pre-Diabetes oder Diabetes Typ 2 rückgängig machen. Dies ist nicht in allen Fällen möglich, aber es ist für einige Leute möglich.

Nahrungsmittel, die Kohlenhydrate enthalten, entweder einfache oder komplexe, brechen im Körper zu Zucker- oder Glukosemolekülen ab. Von allen Makronährstoffen, die wir brauchen, einschließlich Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen, brechen Kohlenhydrate am schnellsten zu Zucker, daher haben sie den größten Einfluss auf den Blutzucker. Kohlenhydrate finden sich in allen Nahrungsmitteln, die als Zucker, Ballaststoffe oder Stärke klassifiziert sind. Faser braucht jedoch länger, um in Zucker zu zerfallen.

Stärken und Kohlenhydrate

Obwohl wir unsere Mengen an Kohlenhydraten beobachten, wenn wir an Diabetes leiden, brauchen wir immer noch einen beträchtlichen Teil unserer Nahrungsaufnahme aus Kohlenhydraten.

Vollkorn

Ganze Körner sind eine hervorragende Möglichkeit, um zusätzliche Faser zu erhalten. Unser Verdauungssystem gewinnt, wenn wir hohe Ballaststoffe essen, und unser Blutzucker bleibt stabiler. Wir fühlen uns nicht so hungrig, wie die Faser uns füllt. Die besten in Ihrer Speisekammer zu essen in kleinen Mengen sind:

  • Brauner Reis, Wildreis
  • Vollkornbrote und Snacks (achten Sie auf 100% Vollkorn, sehr wenig oder keinen Zuckerzusatz)
  • Getreide, das ganzes Korn ist
  • Pasta, die Vollkorn ist
  • Haferflocken, Amaranth, Hirse oder Quinoa

Süßkartoffel

Eine kleine gebackene Süßkartoffel ist auch eine gute Quelle für Ballaststoffe und gesunde Kohlenhydrate. Denken Sie daran, dass diese Lebensmittel immer noch Kohlenhydrate sind. Daher müssen Sie sie bei Mahlzeiten und Snacks auf Ihre zugeteilten Kohlenhydrate zählen.

Gemüse

Gemüse in einer Ernte Fülle von Farben und Sorten sind eine gute Möglichkeit, Faser zu bekommen, mit sehr wenig Kohlenhydrate, Fett oder Natrium (Salz) Inhalt. Denken Sie daran, dass Sie für stärkehaltige Gemüse, wie Kartoffeln, Mais und Bohnen, Kohlenhydrate zählen müssen.

Für alle intensiven Zwecke gilt Gemüse, das nicht in der Kategorie "stärkehaltiges Gemüse" enthalten ist, als "frei". Mit anderen Worten, Sie müssen die Kohlenhydrate in diesen Gemüsesorten nicht zählen, da es in diesen Lebensmitteln so wenige Kohlenhydrate gibt.

Das Folgende ist eine Liste von Gemüse zu essen, die mit Nährstoffen und Ballaststoffen beladen sind. Wählen Sie aus frischen und gefrorenen Sorten (ohne Zusatz von Zucker oder Soßen). Wenn Sie Gemüse in Dosen essen, wählen Sie niedrige oder keine Natriumsorten und spülen Sie Gemüse in Wasser, um überschüssiges Salz zu entfernen. Diese Liste enthält nur nicht stärkehaltige Gemüse:

  • Frisches, tiefgefrorenes oder salzarmes Konservengemüse
  • Spinat, Rüben, Kohl, Grünkohl, Mangold, Spinat
  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Rosenkohl
  • Spargel
  • Gurken
  • Pfeffer
  • Zwiebeln
  • Artischocken
  • Squash (gelb, Zucchini)

Früchte

Früchte und Fruchtsäfte haben Kohlenhydrate. Frisches oder gefrorenes Obst ist besser als Dosenobst, obwohl Früchte, die in Wasser oder in einem eigenen Saft konserviert werden, in Ordnung sind. Vielleicht möchten Sie überschüssigen Zucker aus dem Saft der Dosenfrüchte abwaschen. Vermeiden Sie Saft, außer während einer Episode von niedrigem Blutzucker, wo vier bis sechs Unzen ausreichen sollten, um es zu korrigieren, bei etwa 15-20 Gramm Kohlenhydrate pro Portion.

Obst ist eine gute Wahl, wenn Sie etwas Süßes brauchen, im Gegensatz zu einem Dessert mit hohem Zuckergehalt. Sie können Zucker Verlangen nach süßeren Lebensmitteln zügeln, und indem Sie sie gut wählen, erhalten Sie eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien aus Früchten.

Frucht-Smoothies können eine gesunde Option sein, wenn sie mit gesunden Zutaten, nicht zu vielen Kohlenhydraten und Protein, wie Joghurt, hergestellt werden. Protein hilft, Blutzuckerspitzen zu verlangsamen.

Einige der besten Obst Optionen für Diabetes umfassen:

  • Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren, Brombeeren
  • Aprikosen (Haut an)
  • Orangen
  • Kirschen
  • Apfel (Haut an)
  • Pfirsiche (Haut an)
  • Birnen (Haut an)
  • Bananen
  • Kiwi
  • Wassermelone, Honigmelone, Melone
  • Grapefruit
  • Trauben (grün, rot, Samen oder keine Samen)

Frisches Obst

Frisches Obst ist die beste Option. Es ist höher in Vitaminen und Mineralstoffen als gefrorene oder Dosenobst. Es ist eine gute Idee, einen Stand für frische Produkte oder einen Bauernmarkt zu besuchen, um die besten Früchte der Saison zu erhalten.

Gefrorenes Obst ohne Zuckerzusatz

Gefrorene Früchte ohne Zuckerzusatz sind die nächstbeste Option. Wenn die Früchte, die Sie mögen, nicht mehr in der Saison sind, nehmen Sie einige gefrorene Früchte, um sicherzustellen, dass Sie genug von dieser Nahrungsmittelgruppe bekommen.

Eiweiß

Protein-Lebensmittel sind für eine gesunde Ernährung notwendig. Sie helfen Ihnen, sich satt zu fühlen, und Sie müssen keine Kohlenhydrate für sie zählen, es sei denn, Sie geben eine süße Soße darauf, oder Brot und braten sie. Der beste Weg, um Ihr Protein ist gebacken, gegrillt oder gebraten. Lean Protein Lebensmittel haben weniger gesättigte Fette als Fleisch, das "fettiger" ist, wie Speck.

Für mehr informative Artikel schlage ich Folgendes vor:

Protein-Lebensmittel zu essen, wenn Sie Pre-Diabetes oder Typ-2-Diabetes haben

  • Lachs und andere fette Fische
  • Thunfisch in Wasser verpackt
  • Türkei (Haut ab)
  • Hühnchen (Haut ab)

Protein Lebensmittel zu essen, wenn Sie Vegetarier mit Diabetes sind

Wenn Sie Vegetarier mit Diabetes sind, kann es etwas schwieriger sein, Ihre Protein-Lebensmittel zu bekommen.

Pflanzenbasierte Proteine

Wenn Sie Vegetarier sind, kann das Essen von fleischlosen Proteinen Ihnen helfen, Ihr benötigtes Protein zu bekommen. Sie können wählen zwischen:

  • Griechischer Joghurt (fettfrei, klar)
  • Bohnen und andere Hülsenfrüchte
  • Natürliche Mandeln und Walnüsse oder andere ungesalzene Nüsse
  • Tofu
  • Eier
  • Joghurt (einfach)

Molkerei

Fettarme Milchprodukte sind gut für Diabetes in Maßen, und ein paar Portionen am Tag zu essen kann Ihnen helfen, etwas an Gewicht zu verlieren.

Milchprodukte zu essen, wenn Sie Pre-Diabetes oder Typ-2-Diabetes haben

  • Magermilch
  • Fettarmer griechischer Joghurt
  • Hüttenkäse (nicht fett)
  • Fettreduzierter Käse (in Maßen)
  • Saure Sahne (nicht fett)

Gesunde Fette für Diabetes

Wenn Sie Diabetes haben, ist es am besten für Ihr Herz zu vermeiden, dass Fette gesättigt sind, oder Transfette. Wir alle brauchen etwas Fett, um unsere Vitamine und Mineralien zu tragen, damit wir uns satt fühlen und sogar abnehmen können. Die besten Fette für Menschen mit Diabetes sind einfach ungesättigte Fette, gefolgt von mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Fette zu essen, wenn Sie Pre-Diabetes oder Typ-2-Diabetes haben

  • Nüsse (Walnüsse, Pekannüsse, Pistazien, Mandeln
  • Erdnussbutter oder andere Nussbutter
  • Oliven
  • Öle (Samen und Nussöle, pflanzliche Öle - Oliven, Mais, Sojabohnen, Sonnenblumen, Edamame
  • Samen (Sesam, Chia, Flachs, Sonnenblume
  • Lachs, Thunfisch und andere fette Fische
  • Tofu (nicht gebraten)

Getränke

Die meiste Zeit trinken Wasser. Sie können Diätgetränke oder ungesüßte Getränke haben. Sie können künstliche Süßstoffe in Ihren Getränken verwenden, da die Vorteile die Verwendung von Süßstoffen mit Diabetes überwiegen.

Liste der Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie Diabetes oder Diabetes Typ 2 haben

Sie sollten vermeiden, zu viele Stärken oder Kohlenhydrate aller Art zu haben. Es spielt keine Rolle, dass Sie die richtigen Arten von Kohlenhydraten essen, wenn Sie zu viele essen. Es gibt auch ungesunde Versionen von fast jedem Essen.

Stärkehaltiges Gemüse

Starkes Gemüse ist nicht wie das Gemüse auf der Liste der Lebensmittel mit Diabetes zu essen, aber sie können in Maßen gegessen werden. Sie sollten Kohlenhydrate zählen, wenn Sie diese Lebensmittel essen.

  • Erbsen
  • Rüben
  • Süßkartoffeln
  • Mais
  • Weiße Kartoffeln

Früchte

Meide getrocknete Früchte. Sie haben das Wasser aus ihnen genommen, und sie sind sehr konzentriert mit hohem Zuckergehalt. Eine Portionsgröße von getrockneten Früchten wäre nur etwa ein Esslöffel, so ist es wichtig, dass, wenn Sie es zu einer Gelegenheit essen, Portionsgrößen sehr klein zu halten.

Dosenfrüchte sind nicht die beste Wahl für Diabetes. Wenn Sie Dosenfrüchte aufheben, in Wasser oder in den eigenen Saft geben und abspülen müssen. Säfte haben keine der gesunden Fasern in ganzen, frischen Früchten und sie haben einen hohen Zuckergehalt, also vermeide sie auch.

Mit Pre-Diabetes oder Diabetes Typ 2 zu vermeidende Früchte

  • Trockenfrüchte
  • Verpackte Säfte
  • Frische Säfte, die Teil der Mode sind, reinigt
  • Dosenfrüchte in Sirup

Stärken

Wir müssen Kohlenhydrate für Energie haben. Das heißt, wir müssen weise wählen, wenn wir Diabetes haben. Versuchen Sie Protein und nicht-stärkehaltige Gemüse für Imbisse, anstelle von kohlenhydratreichen Snacks.

Stärken und Kohlenhydrate zu vermeiden, wenn Sie Pre-Diabetes oder Typ-2-Diabetes haben

  • Alle verarbeiteten Körner
  • Getreide ohne Vollkornprodukte und Zuckerzusatz
  • Weißbrot
  • Weißes Mehl
  • Pommes frittes
  • Tortillas aus weißem Mehl
  • Verpackte Snacks mit viel Salz und Kohlenhydraten
  • Brezeln
  • Cracker
  • Graham Cracker
  • weißer Reis
  • Weiße Nudeln
  • Gebäck und Konfekt

Eiweiß

Speck und anderes Fleisch, das geräuchert oder verarbeitet wird, enthält auch viel Salz. Salz kann den Blutdruck erhöhen und zu Herzerkrankungen führen. Vermeiden Sie Dinge wie Wurstwaren, Schinken, Speck, Bologna und ähnliches, damit Sie Ihren Salzgehalt in einem besseren Bereich halten können. Diese Fleischsorten sind oft reich an gesättigten Fetten.

Protein-Lebensmittel zu vermeiden, wenn Sie Pre-Diabetes oder Typ-2-Diabetes haben

  • verarbeitetes Fleisch aller Arten
  • Hotdogs
  • Peperoni, Salami, Wurst
  • Trockenfleisch vom Rind
  • Speck
  • Nüsse mit süßen oder salzigen Belägen
  • Protein-Shakes oder Smoothies mit Zuckerzusatz und zu vielen Kohlenhydraten

Gebratenes Fleisch

Wenn du dein Fleisch brätst und brätst, fügst du einem natürlich kohlenhydratarmen Nahrungsmittel Kohlenhydrate hinzu. Sie fügen auch Fett hinzu. Das heißt nicht, dass Sie nicht gelegentlich ein Stück gebratenes Huhn oder ein gebratenes Schweinekotelett essen können. Denken Sie daran, dass Sie den Rest Ihrer Mahlzeit in kohlenhydratarmem Gemüse essen sollten. Sie haben bereits Ihre fette Portion und wahrscheinlich alle Ihre Kohlenhydrate in nur einer Portion gebratenem Fleisch. Es ist nicht so viel für dein Geld.

Schweinefleisch

Mageres Schweinefleisch ist mit Diabetes in Ordnung. Wählen Sie Mitte Schnitt, ohne Knochen Schweinekoteletts oder ein Filet Braten. In Scheiben geschnittene Schweinekoteletts und andere Schweinefleischstücke sind manchmal fetthaltig, so dass es am besten ist, mit schlankeren Schnitten zu bleiben oder überschüssiges Fett von Ihrem Fleisch zu entfernen.

Frittierter Fisch, Tofu

Frittierter Fisch und Tofu tendieren dazu, das Gute, das der Fisch oder der gesunde Tofu tun, aufzuheben. Wenn Sie jedoch gelegentlich ein Stück gebratenen Fisch oder andere Meeresfrüchte wünschen, können Sie es haben. Behandle es wie das gebratene Huhn, über das wir oben gesprochen haben.

Fleisch mit hohem Fettgehalt

Fleisch, das nicht mager ist und sichtbares Fett enthält, das durch das Fleisch marmoriert wird, sollte die meiste Zeit vermieden werden. Sie sind reich an gesättigten Fettsäuren.

Molkerei zu vermeiden, wenn Sie Diabetes haben

Vollfett-Milchprodukte sind nicht die besten für Diabetes. Probieren Sie Bio-Milch für eine reichhaltigere, fettfreie Milch oder beginnen Sie, indem Sie schrittweise von fettärmerer Milch zu fettfreier Milch übergehen. In Bezug auf Milch kann 1% oder 2% Bio-Milch für den reicheren Geschmack probiert werden. Einige Leute beschweren sich, dass Magermilch wie Wasser schmeckt, und dies ist ein ausgezeichneter Tipp, um dich von fettreicher Milch zu befreien.

Vermeiden Sie diese fettreichen Milchprodukte, wenn Sie einen Prä-Diabetes oder Typ-2-Diabetes haben

  • Schokolade, Erdbeere oder andere aromatisierte Milch
  • Vollmilch oder 2% Milch
  • Reduzierter Fett- oder Vollfett-Hüttenkäse
  • Fettarm oder Vollfett-Joghurt
  • Vollfettkäse

Fette

Transfette sollten bis 2018 aus unserer Nahrungskette entfernt werden. Vermeiden Sie bis dahin Lebensmittel, die teilweise hydrierte Öle enthalten.

Fette zu vermeiden, wenn Sie Pre-Diabetes oder Typ-2-Diabetes haben

  • Gefrorenes Essen
  • Donuts
  • Kaffeeweißer
  • Verpackte und verarbeitete Lebensmittel
  • Kuchen
  • Kuchen
  • Gebäck
  • Margarine
  • Öle, die teilweise hydriert sind oder nicht aus Samen, Nüssen oder pflanzlichen Quellen stammen

Getränke

Getränke können mit Zucker beladen werden. Wenn ich eine 16-Unzen-Cola hochhalte und zeige, dass sie volle 15,5 Teelöffel Zucker hat, bekommt das normalerweise die Aufmerksamkeit einer Person mit Diabetes. Viele Getränke haben einen hohen Zuckergehalt. Sie sind noch mehr überrascht, wenn sie einen 20-Unzen Mountain Dew mit 18,5 Teelöffel Kohlenhydrate sehen.

Wenn sie lernen, Kohlenhydrate zu zählen, erkennen sie, dass das Trinken von 4 bis 20 Unzen Limonade pro Tag ist, warum ihr Blutzucker so hoch ist. Gesüßte Getränke und Limonaden zu stoppen, kann oft dazu führen, dass die Person mit neu diagnostiziertem Diabetes oder Typ-2-Diabetes die Dinge unter Kontrolle bekommt oder sogar ihren Zustand umkehrt. Manchmal trinken sie so viel Zucker, dass ihre Bauchspeicheldrüse abnutzt.

Getränke, die vermieden werden sollen, wenn Sie einen Prä-Diabetes oder Typ-2-Diabetes haben

  • Alle Limonaden, außer Diät-Limonaden
  • Alle gesüßten Getränke einschließlich:
    • Tee
    • Limonade
    • Fruchtsäfte
    • Kaffee mit Zucker oder aromatisierte Kaffeegetränke wie Cappuccino, Frappuccino usw.

Weiterführende Literatur:

Zu dir hinüber

Wir hoffen, dass Sie die besten Lebensmittel und die schlechtesten Lebensmittel für Sie mit Ihrem neu diagnostizierten Pre-Diabetes oder Typ 2 Diabetes gelernt haben. Denken Sie daran, dass wir, wenn wir an Diabetes leiden, einige gesunde Veränderungen im Lebensstil vornehmen müssen. Gesünderes Essen gehört ebenso dazu wie regelmäßige körperliche Aktivität und Einnahme von Medikamenten gegen Diabetes, wenn Ihr Arzt es verschreibt. Lassen Sie uns wissen, ob diese Liste Ihnen geholfen hat, herauszufinden, was Sie in Ihrer Speisekammer aufbewahren und was Sie im Ladenregal lassen können. Wenn Sie das Gefühl haben, dass wir etwas vergessen haben, können Sie das auch im Kommentarfeld unten kommentieren.

  • War dies hilfreich ?
  • Ja Nein

Letzte Aktualisierung: Montag, 14. Mai 2018

Zuletzt bewertet: Montag, 14. Mai 2018


4.2
Durchschnittliche Bewertung: 36
5
12
4
3
3
1
2
2
1
1