Kokosmehl Ernährung, Vorteile und wie man es benutzt!

Kokosmehl Ernährung, Nutzen für die Gesundheit und Rezepte Titel

Kokosmehl erfreut sich zunehmender Beliebtheit, da immer mehr Menschen die vielen gesundheitlichen Vorteile der Kokosnussmehlernährung entdecken, zusätzlich zu den vielen Anwendungen als köstliche, glutenfreie und gesunde Alternative zu anderen Mehlen.

Was müssen Sie über die Ernährung mit Kokosnussmehl wissen? Kokosmehl ist hoch Ballaststoff, Protein und gesunde Fette und ist frei von Weizen und anderen Körnern. Es ist auch wenig Zucker, verdauliche Kohlenhydrate und Kalorien und hat einen niedrigen Wert auf den glykämischen Index.

Dies macht Kokosmehl zu einem Favoriten unter Paleo Diäteten, glutenfreien Essern einschließlich derer mit Zöliakie oder einer Glutensensitivität, solche mit Verdauungsproblemen wie undichte Darmsyndrom, jeder mit einer Nussallergie, solche mit Diabetes, Vegetarier und so gut wie alle anderen in zwischen.

Kokosmehl wird aus gemahlenem und getrocknetem Kokosfleisch hergestellt. Sobald die äußere grüne Schale einer Kokosnuss entfernt ist, bleibt innen das reiche, innere weiße Futter, das das Kokosnussfleisch ist.

Kokosmehl ist eigentlich kein "Mehl", wie wir es normalerweise denken; Es enthält null Körner, keine Nüsse und besteht komplett aus reiner Kokosnuss. Mehl kann aus vielen Dingen hergestellt werden, einschließlich Nüsse, Samen, getrocknetes Gemüse und natürlich Kokosnussfleisch.

Kokosfleisch ist der weiße, feste Teil der Kokosnuss, den man finden würde, wenn man die frische Kokosnuss aufreißt und die Innenseiten herauskratzt, aber diese Milch muss getrennt werden, um das trockene "Mehl" zu produzieren. Sobald das Fleisch von der Kokosmilch abgespannt und getrennt ist, wird es bei niedriger Temperatur gebacken, um es zu trocknen und ein pulverförmiges Mehl zu erzeugen, das vollständig aus Kokosnuss hergestellt wird.


Kokosmehl Ernährung Vorteile

Es gibt zahlreiche Gründe, alles zu lieben, was die Ernährung mit Kokosmehl zu bieten hat, insbesondere die Tatsache, dass es reich an Nährstoffen ist, wenig Kalorien enthält und vielseitig in vielen Rezepten verwendet werden kann. Es ist auch sehr ungewöhnlich für Kokosmehl, Verdauungs-oder Autoimmunreaktionen wie andere Getreidemehle verursachen können.

Die gesundheitlichen Vorteile der Verwendung von Kokosmehl in Rezepten sind weitreichend und beeindruckend:


Junge Frau, die mit Armband trainiert

1. Unterstützt den Stoffwechsel

Zu den vielen gesundheitlichen Vorteilen der Kokosnussmehl-Ernährung gehören die hohen Anteile gesunder gesättigter Fette in Form von Fettsäuren mittlerer Kettenlänge (MCFA). Diese werden vom Körper leicht zur Energiegewinnung genutzt und unterstützen einen gesunden Stoffwechsel, ausgeglichene Blutzuckerspiegel und mehr. (1)


2. Hoch in Faser

Kokosfleisch selbst liefert 61% Ballaststoffe! Und weil Ballaststoffe im Wesentlichen nicht vom Körper aufgenommen werden können, werden einige der Kalorien und Kohlenhydrate, die in Kokosmehl enthalten sind, nicht einmal absorbiert und verwendet, sondern bewegen sich direkt durch den Verdauungstrakt und tragen dazu bei, Giftstoffe und Abfall mitzunehmen.


3. Hilft, einen gesunden Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten

Kokosmehl ist ein niedrig glykämisches Nahrungsmittel und erhöht den Blutzuckerspiegel nicht. Tatsächlich zeigen Studien, dass der Verzehr von Produkten, die Kokosmehl enthalten, dazu beitragen kann, den glykämischen Gesamteinfluss der Nahrung zu senken und stabile Blutzuckerwerte zu unterstützen. (2) Dies bedeutet, dass die Ernährung mit Kokosnussmehl gesundheitliche Vorteile für Menschen mit Diabetes und für diejenigen hat, die daran arbeiten, auch ein gesundes Gewicht zu erreichen.


Virtuelle Illustration des Verdauungssystems

4. Hilft verdauungsfördernde Gesundheit

Kokosmehl hilft auch bei einer gesunden Verdauung, hat eine hohe Nährstoffdichte und kann auch die Gesundheit des Herzens unterstützen. Studien haben gezeigt, dass Kokosmehl die Fähigkeit hat, "schlechte" LDL-Cholesterinspiegel und Serumtriglyzeride bei Menschen zu senken, die den Cholesterinspiegel erhöht haben. (3) Kokosmehl hat diese positive Wirkung, da es sowohl lösliche als auch unlösliche Ballaststoffe sowie einen gesunden MUFA-Fettgehalt aufweist. (style = "farbe: # 0000ff;" 4)


Kokosmehl Nährwerte

Eine ¼ Tasse Portion (oder etwa 28 g) Kokosmehl hat grob (5):

  • 120 Kalorien
  • 4 Gramm Fett
  • 4 Gramm Protein
  • 10 Gramm Ballaststoff
  • 16 Gramm Kohlenhydrate
  • 2 Gramm Zucker
Kokosmehl Nährwertkennzeichnung

Ein bisschen Kokosmehl geht einen langen Weg, und in vielen Rezepten können Sie mit nur 2 Esslöffel Kokosmehl kommen, aber immer noch gute Ergebnisse erzielen. Nur 2 Esslöffel Kokosmehl liefert 5 Gramm Ballaststoffe, nur 8 Gramm Kohlenhydrate und hat nur 60 Kalorien. Dies macht es ideal für diejenigen, die einen kalorienarmen Gewichtsverlust Plan folgen, Kohlenhydrat-Aufnahme zu beobachten und sättigende Faser in ihrer Ernährung zu erhöhen.


Kokosmehl VS. Mandelmehl

Sowohl Kokosmehl als auch Mandelmehl werden wegen ihrer Vielseitigkeit in Rezepten, hohen Nährstoffmengen, Füllfetten und glutenfreien Qualitäten geschätzt. Während beide eine gute Wahl für das Backen mit oder die Verwendung in vielerlei Hinsicht sind, bietet Kokosmehl insgesamt mehr Ballaststoffe und weniger Kalorien als Mandelmehl.

Kokosnussmehl ist auch eine gute Alternative für jeden, der Nussallergien hat und keine Mandeln essen kann. Gleichzeitig sind Nüsse nährstoffreiche Lebensmittel und Mandelmehl ist ein anderesschöne Wahl für seinen Vitamin- und Mineralgehalt, sehr niedrige carb Zahl, Protein, Faser und gesundes Fett.

Kokosmehl Mandelmahlzeit Brot, glutenfrei

Wenn wir einen Vergleich einer ¼ Tasse Kokosnussmehlnahrung mit einer Mandelmehlernährung nebeneinander anstellen, finden wir Folgendes:

Kokosmehl: 120 Kalorien, 4 Gramm Fett, 4 Gramm Protein, 16 Gramm Kohlenhydrate und 10 Gramm Ballaststoffe.

Mandelmehl: 160 Kalorien, 14 Gramm Fett, 6 Gramm Protein, 6 Gramm Kohlenhydrate und 3 Gramm Ballaststoffe.

Alles in allem ist eines dieser Mehle im Grunde nicht "besser" als das andere. Mandelmehl ist extrem gesund, hat aber ein bisschen mehr Kalorien und Fett, während es weniger Kohlenhydrate und Gramm Ballaststoffe enthält. Der höhere Kalorien- und Fettgehalt ist keine schlechte Sache, und dies macht es zu einer guten Wahl für diejenigen, die eine kohlenhydratarme, ketogene oder fettreichere Ernährung haben.Sie sehen also, es kommt wirklich auf Ihre speziellen Bedürfnisse und Vorlieben an.

Es gibt einen weiteren Vorteil für die Ernährung mit Kokosmehl, an den Sie vielleicht nicht gedacht haben. Da Kokosnüsse MUFA-Fettsäuren enthalten, sind sie arm an Omega-6-Fettsäuren. Obwohl Mandeln sehr gesund sind, fügen Nüsse im Allgemeinen Omega-6 Fette zu Ihrer Diät hinzu, und Chancen sind Sie bereits verbrauchen viele dieser Arten von Omega-6-Fettsäuren.

Das Verhältnis von Omega-3 zu Omega-6 in Ihrer Ernährung ist sehr wichtig, aber die meisten Menschen verbrauchen viel mehr Omega-6 Fettsäuren in ihrer Ernährung als Omega-3-Fettsäuren aufgrund der Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln, raffinierte Öle und geringe Mengen von Wildfang Omega-3 3 reiche Meeresfrüchte. Während Kokosnussmehl Omega-3 nicht zu Ihrer Ernährung hinzufügen wird, kann es helfen, die Menge an Omega-6 zu reduzieren, da es Nussmehl und raffinierte Getreidemehle ersetzen kann.

Kokosmehl und Mandelmehl, manchmal auch Mandelmehl, machen beide große Beschichtungen für Proteine, haben aber unterschiedliche Texturen und Qualitäten, wenn sie mit gekocht werden. Mandelmehl neigt dazu, knuspriger, nussiger, krümeliger und weniger weich zu sein. Mandelmehl hat auch einen stärkeren Geschmack und schmeckt wie Mandeln, während Kokosmehl einen milderen Geschmack hat.

Kokosmehl nimmt mehr Wasser auf als Mandelmehl, ist dichter und erzeugt ein weicheres Produkt. Sie können beide zusammen verwenden, um viele gesunde glutenfreie Rezepte zu kreieren, die völlig frei von Getreide sind und viele Nährstoffe enthalten.

So kann Kokosmehl auch mit anderen glutenfreien Mehlen verglichen werden:

Kokosmehl gegen glutenfreie Mehlkarte

Kokosmehl Brotlaibe, hausgemacht

Wie man mit Kokosmehl kocht

Kokosmehl kann in süßen und herzhaften Rezepten verwendet werden. Es ist ungesüßt und hat einen leichten Geruch und Geschmack von Kokosnuss, aber das passt gut zu anderen Zutaten in Rezepten und überfordert andere Geschmäcker nicht. Während es beim Trocknen eine leichte, luftige Erscheinung und Textur hat, wird es beim Kochen oder Backen ziemlich dicht.

Sie sollten sicherstellen, das Mehl zuerst zu entklumpen, bevor Sie damit kochen, da es anfällig ist, Klumpen zu bilden; Tun Sie dies, indem Sie es mit einer Gabel mischen, um irgendwelche Luftblasen oder klumpige Stücke herauszunehmen.

Kokosmehl ist reich an Ballaststoffen mit 5 Gramm pro 2 Esslöffel. Servieren, damit es beim Kochen viel Wasser aufnimmt. Im Vergleich zu anderen Mehlen ist das Kokosmehl viel mehr ein absorbierender "Schwamm" und kann daher bestimmte traditionelle Rezepte austrocknen.

Es ist am besten, Kokosnussmehl in Kombination mit anderen Mehlen oder selbstaufgehenden Zutaten wie Eiern beim Backen zu verwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Kokosnussmehl kann auch allein verwendet werden, um Suppen und Eintöpfe zu verdicken oder Zutaten anstelle von Paniermehl zu beschichten. Egal, wie Sie es verwenden, achten Sie darauf, es gut zu mischen, bevor Sie es zu den Rezepten hinzufügen, und nachdem Sie es mit anderen Zutaten kombiniert haben, um sicherzustellen, dass Sie das beste Endprodukt erhalten.


Backen mit COCONUT Mehl

Einige Möglichkeiten, die Vorteile der Kokosnussmehl-Ernährung zu nutzen, beinhalten die Verwendung in diesen gebackenen Rezepten:

Erdbeer Shortcake Cupcakes, Erdbeer gefüllte Cupcakes

Beim Backen mit Kokosmehl ist es am besten, ein gleiches Verhältnis von Flüssigkeit zu Mehl zu verwenden; Das heißt, Sie würden 2 Esslöffel Wasser für 2 Esslöffel Kokosmehl verwenden. Das Wasser wird während des Backvorgangs leicht absorbiert. Wenn Sie also nicht genügend Flüssigkeit hinzufügen, kann das Produkt nicht zu trocken und krümelig werden.

Sie können auch Kokosnussöl zusammen mit Kokosnussmehl verwenden, um noch mehr Vorteile hinzuzufügen und Feuchtigkeit zu bewahren. Ein Vorteil der Saugfähigkeit von Kokosnussmehl ist, dass es gut funktioniert, um Backwaren eine dichte Qualität zu geben, zum Beispiel in einem Herzbrot oder ähnlichem.

Für die besten Ergebnisse wird empfohlen, Kokosnussmehl als Ersatz für bis zu 20% des gesamten Mehls in einem Rezept zu verwenden. Das heißt, wenn Sie zum Beispiel mit Mandelmehl oder gekeimtem Dinkelmehl backen, können Sie 20% eines dieser Mehle ersetzen und stattdessen Kokosmehl hinzufügen.

Dies fügt Ihrem fertigen Produkt zusätzliche Ballaststoffe, MUFA-Fette und Nährstoffe hinzu, ohne die Textur oder den Geschmack zu verändern. Denken Sie daran, dass Sie zusätzliche Flüssigkeit zum Ausgleich hinzufügen müssen. In diesem Fall, wenn Sie ¼ Tasse Kokosmehl in das Rezept, würden Sie auch eine zusätzliche ¼ Tasse Wasser oder andere Flüssigkeit hinzufügen.

Während die meisten erfahrenen Köche nicht empfehlen, Kokosmehl zu verwendenallein in Rezepten, besonders beim Backen, haben einige Leute positive Ergebnisse, wenn sie 100% Kokosmehl und Eier zusammen kombinieren und dann die beiden backen.

Da Kokosmehl frei von Gluten ist, welches normalerweise die Zutaten zusammenhält, nimmt das Ei den Platz des Glutens ein und hält Ihr Produkt an seinem Platz, ohne dass es bröckelt. Sie können einen Kokosmehl-Ei-Muffin-Geschmack entweder süß oder pikant machen, je nach Vorliebe. Versuchen Sie, Zimt, reinen Honig und Kakaopulver für einen süßeren Leckerbissen oder Kräuter und Gewürze für ein herzhaftes Frühstück hinzuzufügen.

Kokosmehl ist in vielerlei Hinsicht eine viel gesündere Alternative zu raffinierten Kohlenhydratmehlen. Durch die Zugabe von Kokosmehl zu gebackenen Rezepten, die reich an Zucker sein können und dazu neigen, den Blutzuckerspiegel zu erhöhen, können Sie den glykämischen Index des Rezepts senken. Dies bedeutet, dass der Zucker im Rezept den Blutglukosespiegel langsamer beeinflusst, keinen Spitzen- und Energieabfall verursacht und Hypoglykämie-Episoden verhindert. (style = "farbe: # 0000ff;" 6)


KOKOSNUSSMEHL in den wohlschmeckenden Rezepten

Sie können Kokosmehl in pikante Rezepte einarbeiten, indem Sie es wie folgt verwenden:

  • Anstelle von Nussüberzügen, wie Pecan oder Mandel, zum Beispiel auf Fisch oder Huhn
  • Als Ersatz für Semmelbrösel in Fleischbällchen oder auf Protein
  • Um eine falsche Pizzakruste zu machen, wie dieses Rezept fürKokosnuss-Pizza-Kruste
  • Getreidefrei machen "Paläo"Kokosnuss Wraps oder Brot
  • Mixed und mit Eiern für herzhafte, eiweißreiche Eiermuffins gebacken
  • Um vegetarische Burger oder Hackbraten zu verbinden
  • B. Hühnchen, Truthahn, mit Gras gefüttertes Rindfleisch oder FischburgerKoriander Lachs Burger
  • Verdicken Sie Suppen oder Eintöpfe ohne die Notwendigkeit für Molkerei oder raffiniertes Mehl
  • Um pikantes Brot oder Kekse zu machen

Es gibt unzählige Möglichkeiten, den Nährstoffschub aus der Kokosnussmehl-Ernährung zu nutzen. Sie können Kokosmehl als eine gesunde, glutenfreie Beschichtung für Hühnchen, Fisch oder andere Proteine ​​anstelle von Paniermehl oder regelmäßig raffinierten Mehlen verwenden. Versuchen Sie, Kokosnussmehl mit Gewürzen wie Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Paprika, Meersalz und schwarzem Pfeffer zu mischen, um eine Grundmischung zu erhalten. Oder um den Geschmack von traditionellem Paniermehl nachzuahmen, das in der italienischen und französischen Küche verwendet wird, fügen Sie Oregano, Basilikum, Petersilie und andere traditionelle mediterrane Kräuter hinzu.

Kokosmehl enthält normalerweise keine Sulfite oder Konservierungsstoffe, wenn Sie eine hochwertige Marke kaufen. Es empfiehlt sich daher, Ihr Kokosnussmehl in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank oder Gefrierschrank zu lagern, damit es nach dem Öffnen länger frisch bleibt. Dies gilt insbesondere, wenn Sie sich entscheiden, Ihr eigenes selbst gemachtes Kokosmehl herzustellen und zu lagern. Nach dem Öffnen sollte es an einem kühlen, trockenen Ort bis zu einem Jahr aufbewahrt werden.


Schalen mit Kokosmehl und Flocken

Wie man Kokosmehl herstellt

Genau wie Sie Ihre eigene Kokosnussmilch oder Mandelmehl herstellen können, können Sie Ihr eigenes selbst gemachtes Kokosnussmehl machen. Um Kokosmehl zu machen und die Verschwendung von Lebensmitteln zu sparen, können Sie die übrig gebliebenen Ballaststoffe für die Herstellung von Kokosmilch verwenden. Auf diese Weise erhalten Sie zwei hausgemachte Produkte gleichzeitig!

Beginnen Sie damit, Kokosfleisch und Wasser in einem Hochgeschwindigkeitsmischer wie Blendtec oder Vitamix zu mischen. Dann verwenden Sie einen Straining Bag oder Käse-Tuch, um das ganze Kokosnussfleisch zu fangen, nur die Kokosmilch zurücklassend, die Sie speichern und später in vielen Rezepten verwenden können.

Wenn Sie das Kokosnussfleisch getrennt haben, werden Sie es auf ein Backblech ausbreiten und bei niedriger Temperatur mehrere Stunden backen, um es auszutrocknen. Denken Sie daran, dass Sie nicht gerade das Kokosfleisch kochen, um Mehl zu erzeugen, sondern es langsam dehydrieren, bis es eine pudrige, mehlähnliche Konsistenz erreicht.

Einige Leute betrachten Kokosnussmehl als roh, aus diesem Grund, während andere argumentieren, dass es nicht ist; Es hängt wirklich davon ab, wie hoch die Temperatur ist, die Sie wählen, um es zu dehydrieren. Die meisten Leute empfehlen, Kokosmehl bei etwa 150 Grad zu backen, oder die niedrigste Einstellung, in der der Ofen bleibt, für 4-6 Stunden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Basierend auf diesen Tipps, hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Herstellung Ihres eigenen Kokosmehls:

Trennen Sie frisches, rohes Kokosfleisch und Kokosmilch, indem Sie die beiden in einem Hochgeschwindigkeitsmischer miteinander vermischen. Dann verwenden Sie ein Käsetuch oder eine andere Art von Straining-Bag, um das ganze Kokosfleisch zu fangen und die Kokosmilch abzufüllen.

  1. Wärmen Sie Ihren Ofen auf eine sehr niedrige Temperatur, ungefähr 150 Grad Fahrenheit vor.
  2. Dehydrieren Sie langsam Ihr Kokosmehl im Laufe von 4-6 Stunden, abhängig von der genauen Hitze. Überprüfen Sie es nach 4 Stunden, um zu sehen, ob es in eine pudrige, mehlartige Textur umgewandelt wird.

Schalen mit Kokosmehl und Flocken

Wo kann man Kokosmehl kaufen?

Sie können vorgefertigtes Kokosmehl in Ihren Lieblingsläden für Bioläden kaufen, in bestimmten großen Lebensmittelgeschäften, die alternative oder glutenfreie Mehle enthalten, in einigen Bauernmärkten oder bei Online-Händlern.

Da Kokosmehl rein und frei von üblichen Verdauungshemmern und künstlichen Zusätzen ist, werden die Vorteile der Kokosnussmehlernährung von denen mit Nussallergien, Verdauungsstörungen, Insulinsensitiven und vielen anderen Menschen angenommen. Dies ist eine gute Nachricht und bedeutet, dass immer mehr Einzelhändler Kokosmehl einlagern sollten.

Wenn Sie kein Glück hatten, es in Geschäften zu finden, können Sie Kokosnussmehl online kaufen.

Wenn Sie lieber vorgefertigtes Kokosmehl kaufen, als sich selbst zu machen, suchen Sie nach Qualitätsmarken und werfen Sie einen Blick auf das Kokosmehl-Ernährungspanel.

Am besten ist es, eine Marke mit der einzigen Zutat auf der Verpackung als "Kokosmehl" zu kaufen. Sie möchten vermeiden, dass Marken, die mit irgendeiner Art von zusätzlichem Zucker gesüßt sind, künstlich aromatisiert sind, Konservierungsstoffe enthalten oder irgendwelche Bindemittel enthalten. Je kürzer die Zutatenliste (idealerweise nur eine), desto besser; Dies bedeutet, dass Sie die meisten Vorteile aus der Kokosnussmehl-Ernährung ohne unerwünschte Nebenwirkungen erhalten.

Wenn Sie Zöliakie, eine Glutensensitivität haben oder nur glutenhaltige Getreide vermeiden, stellen Sie sicher, dass die Marke von Kokosnussmehl, die Sie kaufen, als glutenfrei bezeichnet wird und in einer komplett glutenfreien Anlage hergestellt wird.

Dies stellt sicher, dass es im Batch-Test mit dem R5 ELISA Gluten Assay getestet wurde und keinerlei Spuren von Gluten enthält, was bei Mehlen, die in Weizen enthaltenden Anlagen hergestellt werden, manchmal nicht der Fall ist.


Haben Sie versucht, mit Kokosmehl zu backen? Wie hat dir die Textur gefallen?


Vom Klang her könnte man denken, dass der durchlässige Darm nur das Verdauungssystem beeinflusst,aber in Wirklichkeit kann es mehr beeinflussen. Weil Leaky Gut so häufig und so ein Rätsel ist,Ich biete ein kostenloses Webinar zu allen Dingen undichtem Bauch an.Klicken Sie hier, um mehr über das Webinar zu erfahren.