MEINE GESUNDHEIT REGIMEN - ÜBUNG, ERNÄHRUNG, ERGÄNZUNGEN

Meine Gesundheit Regimen - Übung, Ernährung, Ergänzungen

von Ben Best

INHALT: LINKS ZU ABSCHNITTEN

  1. AKTUALISIEREN
  2. EINFÜHRUNG
  3. ÜBUNG
  4. DIÄT
  5. Ergänzungen
  6. BEVÖLKERUNGSSTATISTIK

(zurück zum Inhalt)

I. UPDATE

Ein großer Teil des Materials ist seit Ende 2004 nicht mehr aktuell. Im Jahr 2010 gab es viele Veränderungen in meinem Therapieschema, die in Meine Wiederaufnahme der kalorischen Restriktion mit angemessener Ernährung dokumentiert sind. Die aktuellste Zusammenstellung der Ergänzungen, die ich nehme (die Liste ändert sich sehr oft), kann in der EXCEL-Datei Daily Supplements of Ben Best gefunden werden.

(zurück zum Inhalt)

II. EINFÜHRUNG

Ich bin gesundheitsbewusst, solange ich mich daran erinnern kann, dass mir irgendetwas bewusst ist. Ich habe mein Bestes getan, um meinen Körper und meinen Geist durch gesundes und vorsichtiges Leben zu erhalten. Bedenkt man, dass nur 26% der Raucher im Alter von 80 Jahren leben - im Gegensatz zu 57% der Nichtraucher [ADDICTION 97: 15-28 (2002)] - rauche ich keine Zigaretten, Zigarren oder Marihuana. Jede Zigarette reduziert die Lebensdauer um durchschnittlich 11 Minuten, was bedeutet, dass jede Packung Zigaretten die durchschnittliche Lebensdauer von 3 Stunden und 40 Minuten reduziert. Rauchen ist auch schädlich für das Aussehen, sofern 20 Zigaretten pro Tag alt sind 70 fügt fast 10 Jahre der Hautalterung den Effekten hinzu, die chronologische Altern auf der Haut haben [BRITISCHES JOURNAL DERMATOLOGIE; Leung, WC; 147: 1187-1191 (2002)].

Ich habe niemals LSD oder andere sogenannte "Freizeitdrogen" genommen - aus Sorge um die Gesundheit meines Gehirns. Ich trinke auch keinen Kaffee oder Alkohol. Wie in meinem Essay über Alkohol beschrieben, reduziert Ethanol nicht das Risiko von Herzinfarkten bei Patienten mit niedrigem Cholesterinspiegel im Blut, sondern verursacht Hirnatrophie und Schäden im Hippocampus in allen Dosierungen.

Ich folge einem etwas regelmäßigen Diät-, Bewegungs- und Nahrungsergänzungsprogramm, das mich in einem guten Gesundheitszustand halten und (hoffentlich) meine Lebensspanne verlängern soll. Zur Klärung und Rechtfertigung meines Regimes poste ich es auf meiner Website, vorbehaltlich einer ständigen Überarbeitung und verbesserter wissenschaftlicher Begründung.

(zurück zum Inhalt)

III. ÜBUNG

Der Hauptzweck meines Übungsprogramms ist es, die kardiovaskuläre Gesundheit zu erhalten. Herz-Kreislauf-Probleme sind die häufigste Todesursache, die zweithäufigste Ursache für Demenz und ein wesentlicher Beitrag zum Versagen anderer Körperorgane, einschließlich sexueller Dysfunktion. (Für weitere Details zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Risikofaktoren und Prävention siehe meine Aufsätze "Plötzlicher kardiovaskulärer Tod und Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen".)

Eine 12-jährige prospektive Studie einer Kohorte von fast 45.000 männlichen Gesundheitsfachkräften kam zu dem Schluss, dass die koronare Herzkrankheit im Verhältnis zur durchschnittlichen Belastung reduziert ist Intensitätunabhängig von der Menge von körperlicher Aktivität. Die Risikoreduktion beim Vergleich der extremen Quartile betrug 0,70 (dh das höchste Quartil hatte 70% das Risiko des niedrigsten Quartils) [Journal of the American Medical Association 288 (16): 1994-2000 (2002)].

Obwohl übermäßig anstrengende körperliche Betätigung schädliche Radikale erzeugen kann, schützt regelmäßige Ausdauerübungen vor freien Radikalen durch Erhöhung der Muskelkonzentration von Superoxiddismutase (SOD), Glutathionperoxidase und reduziertem Glutathion (GSH) (hat aber keinen Einfluss auf Katalase) [MEDIZIN & WISSENSCHAFT SPORT & ÜBUNG 31 (7): 987-997 (1999)]. Xanthinoxidase kann die größte Quelle freier Radikale während des Trainings sein [FREE RADICAL BIOLOGY & AMP; MEDIZIN; Gomez-Cabrera, M; 44 (2): 126-131 (2008)]. Vitamin E schützt besonders vor trainingsinduzierten freien Radikalen [American Journal of Physology 264: R992-R998 (1993)]. Aber Vitamin E hat ein pro-oxidatives Potential, das nur durch Mittel wie Vitamin C und Coenzym Q10 verhindert werden kann, die das Alpha-Toc eliminieren. radikalisch [Arteriosklerose, Thrombose und Vaskuläre Biologie 16: 687-696 (1996)]. (Weitere Informationen finden Sie unter Allgemeine AntiOxidant-Aktionen)

Als ein möglicher Nutzen, der nichts mit kardiovaskulären Erkrankungen oder freien Radikalen zu tun hat, wurde gezeigt, dass Bewegung (Laufen) die Zellproliferation und Neurogenese im Gyrus dentatus der adulten Maus erhöht [NATURE NEUROSCIENCE; van Praag, H; 2 (3): 266-270 (1999)].

Ich habe normalerweise ungefähr 3 aerobic übungssitzungen pro Woche (abwechselnde Tage, wenn möglich). Ich begann früher mit 5 oder 10 Minuten Stretching. Ich hatte mehrere Fälle von Muskelzerrungen früh in meinem Trainingsprogramm, das seit dem Stretching nicht wieder aufgetreten ist. Meine Dehnung konzentrierte sich darauf, meine Beinmuskeln zu dehnen, weil diese am verletzlichsten sind, wenn sie gerissen werden. Ich kann mein Stretching wieder aufnehmen, aber mein derzeitiger Trainingsmodus belastet meine Muskeln nicht besonders.

Ich verbringe 40 Minuten auf einer Stairmaster-Maschine. Während dieser 40 Minuten schaue ich normalerweise Karteikarten mit Informationen an, die ich zu lernen versuche. Stairmaster bietet ein kraftvolles kardiovaskuläres Training, das ich am liebsten mit dem Laufband (was sehr stark ist) und dem Fahrrad (das weniger kräftig und hart am Po ist) bevorzuge. Laufbänder haben nicht nur eine hohe Schlagkraft, sondern haben auch Verletzungsgefahr, wenn der Fuß verloren geht.

Ich musste meinen eigenen Stairmaster 4500PT kaufen, was meiner Meinung nach die Kosten wert ist. Ich habe versucht zu laufen und verletzte mich immer wieder zusätzlich zu den schädlichen Auswirkungen auf die Gelenke (die nachweislich die Gelenkalterung beschleunigen). Ich hatte Knöchel, eine klaffende Wunde an meinem Bein und hatte das Gefühl, dass ich zu sehr in Gefahr war, von einem Auto angefahren zu werden. Sportgeräte sind sicherer und sorgen dafür, dass Sport nicht dem Wetter ausgesetzt ist.

Ich schätze meinen Grundumsatz auf etwa 65 Kalorien pro Stunde, was etwa 75 Watt entspricht.Ich wiege mich immer vor dem Duschen - ein bißchen "Biofeedback", das mir die Auswirkungen meiner Essgewohnheiten auf mein Gewicht bewusst machen soll.

Obwohl Sport angeblich den Schlaf erleichtern soll, verlässt mich meine Workaholic-Persönlichkeit häufig schlafarm. Schlafentzug erhöht das Blutcortisol und senkt die Glukosetoleranz - was zu Bluthochdruck und erhöhter Insulinresistenz führen kann [LANCET 354: 1435-1439 (1999)].

(zurück zum Inhalt)

IV. DIÄT

Ich esse drei Mahlzeiten pro Tag in Abständen von ungefähr 8 Stunden, zu welcher Zeit nehme ich meine Ergänzungen (die am besten mit Essen eingenommen werden). Ich esse tagsüber selten tagsüber, mache aber abends einen Snack.

Während meiner intensivsten Praxis von CRAN (Caloric Restriction with adequate Nutrition) wog ich während eines Zeitraums von etwa sechs Monaten mein ganzes Essen und berechnete meine Kalorien. Aufzeichnungen für zwei dieser Monate sind auf meiner Website erhalten:

Meine Praxis von CRAN ist gegenwärtig weniger rigoros und intuitiver (weniger militaristisch) in der Hoffnung, meine psychische Belastung auf ein tolerierbares Komfortniveau zu halten, die Aufmerksamkeit zu minimieren, die ich für Essen bezahle und (zu einem gewissen Grad) mich selbst zu erfreuen. Ich überwache mein Gewicht und versuche mein Essen entsprechend zu beschränken. Ich gehe eine nicht sehr feine Linie zwischen nicht zu hart auf mich selbst (sogar erlaubt mir etwas Zügellosigkeit) und den unaufhörlichen Zwang zu überessen zu beschränken.

Ich esse selten in Restaurants (Fast-Food oder anders) und kochen selten Essen oder essen Fleisch und essen nie Süßigkeiten. Obwohl ich hauptsächlich Vegetarier bin, esse ich gelegentlich (einmal alle paar Monate) Fleisch. Milchprodukte (Magermilch und fettfreier Joghurt - auch Dinkel Joghurt & Joghurt) gehören zu meiner Ernährung.

Tierisches Fett enthält mehr Pestizide und ist gesättigter als pflanzliches Fett. Die Reduzierung von diätetischem gesättigten Fett verbessert die Insulinsensitivität und reduziert LDL-Cholesterin [DIABETOLOGIA 45: 369-377 (2002)]. Nahrungsfett nimmt weniger Energie in Körperfett als Kohlenhydrat, aber Kohlenhydrate stimuliert diesen Appetit mehr als Fett. Epidemiologische Beweise zeigen, dass die Einhaltung einer vegetarischen Diät für mehr als zwei Jahrzehnte die Lebenszeit um 3,6 Jahre verlängern kann (Suppl.): 526S-532S (2003)].

Eine 11-jährige Studie an deutschen Vegetariern zeigte eine signifikant verminderte Mortalität, wobei der größte Rückgang unter moderaten Vegetariern zu verzeichnen war - vermutlich, weil diejenigen, die die Praxis aus rein ethischen Gründen annahmen, sich weniger mit der Ernährungsplanung beschäftigten [2]. : 228-236 (1993)]. In einer 21-Jahres-Follow-up von 1.225 Vegetariern und 679 gesundheitsbewussten (meist Nichtraucher, nicht fettleibig) Nicht-Vegetariern fand die deutsche Studie, dass die Gesamtmortalität bei Vegetariern nicht signifikant geringer war als bei gesundheitsbewussten Nicht-Vegetariern -Vegetarier, obwohl Veganer ein höheres Sterblichkeitsrisiko hatten als Lacto-Ovo-Vegetarier. Weniger als 10% der gesundheitsbewussten Nicht-Vegetarier konsumierten Fleisch (einschließlich Fisch) mindestens dreimal pro Woche, aber diejenigen, die dies taten, hatten eine signifikant höhere Inzidenz von ischämischen Herzerkrankungen. Diejenigen, die mehr als einmal pro Monat Fisch aßen, hatten ein signifikant erhöhtes Risiko, an einer ischämischen Herzerkrankung zu sterben. Trotz der Tatsache, dass nur 4% der Vegetarier und 8% der Nichtvegetarier Raucher waren (viel niedriger als die allgemeine deutsche Bevölkerung), erwies sich das Rauchen als der stärkste Bestimmungsfaktor der Sterblichkeit (insbesondere von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und nicht von Krebs). - was bedeuten könnte, dass Fleischkonsum nicht der Schlüssel zur ischämischen Herzkrankheit für Nicht-Vegetarier ist [KREBS-EPIDEMIOLOGIE BIOMARKER & AMP; VERHÜTUNG; Chang-Claude, J; 14 (4): 963-968 (2005)]. Ich habe diese Studie im Detail berichtet, weil sie longitudinal ist, so viele Menschen umfasst und einen so langen Zeitraum abdeckt. Aber wie bei so vielen epidemiologischen Studien gab es so viele ungewöhnliche Details und verwirrende Faktoren, dass Schlussfolgerungen für mich nicht sehr definitiv sind. Eine prospektive Studie von über einer halben Million Menschen fand eine erhöhte Sterblichkeit, Krebssterblichkeit und kardiovaskuläre Sterblichkeit bei Personen, die rotes Fleisch und verarbeitetes Fleisch (Wurst, Hot Dogs, etc.) [ARCHIV DER INTERNEN MEDIZIN; Sinha, R; 169 (6): 562-571 (2009)].

Mein tägliches Frühstück besteht aus:

150 Gramm Broccoli-Tops (ich entsorge die Stiele)
150 Gramm Gefrorene Blaubeeren
25 Gramm Designer Molkenprotein (natürlich)
1 EL Leinsamen (Leinsamen)
1 Teelöffel Kräutermischung
1 Tropfen Flüssigkeit Deprenyl (1 mg)

Diese Zutaten werden in einen industriellen Vita-Mix Mixer gegeben und verflüssigt. An Wochentagen schaue ich Business-TV (CNBC oder Report on Business) beim Frühstück und Einnahme von Beilagen. Wenn ich fleißig bin, putze ich mir dann die Zähne.

Brokkoli hat eines der höchsten Anteile an Phytochemikalien in jedem Gemüse - und ist eines der nahrhaftesten Gemüsearten. Blaubeeren haben die meisten sekundären Pflanzenstoffe. Kräutermischung ist mit Phytochemikalien beladen. Die Vorteile von Whey Protein sind auf meiner Website beschrieben, ebenso wie die von Deprenyl.

Mein Frühstück ist an Wochentagen um 7:15 Uhr morgens, aber am Wochenende kann es fast immer sein, da ich schlafen kann und beschließe, das Essen bis später am Tag zu verschieben. Ich kann etwas Haferflocken mit fettfreiem Joghurt essen, um meinem Essen etwas Festigkeit zu verleihen. Die Solidität scheint insofern wichtig zu sein, als ich morgens den größten Teil meiner täglichen Ergänzungen zu mir nehme.

Mein Mittagessen wird typischerweise an meinem Schreibtisch um 16 Uhr an Wochentagen (Arbeitstagen) gegessen und besteht entweder aus 200-350 Gramm Sunrise Extra-Firm Tofu oder (häufiger) 250 Gramm Cottage Cheese (1% Fett) mit 85 Gramm SunSprout Crispy Sprouts (eine Mischung aus gekeimten grünen Erbsen, gelben Erbsen, Adzukis, Linsen und Mungobohnen). Nach dem Essen nehme ich meine Nachmittagsdosis.

Mein Essen an Abenden, Wochenenden und Ferien / Feiertagen ist weniger streng formalisiert. Ich versuche, viel Gemüse zu essen, vor allem Gemüsepaprika (besonders grün, obwohl ich rot, orange und gelb schmackhafter finde), Sellerie, Tomaten, Salat, Gurken und Kohl (Hochwasser, ballaststoffreiche Gemüse, so viel wie ich kann es aushalten). Ich esse keine Avocados wegen der hohen Fett oder Karotten aufgrund der hohen glykämischen Index. Ich habe einen süßen Zahn, aber ich versuche, meinen Verzehr von Obst zu begrenzen.Ich esse keine Bananen oder Trauben (leere Kalorien), aber esse ein paar Äpfel, Orangen, Pflaumen, Erdbeeren und Blaubeeren.

Zusätzlich zur Vermeidung zuckerhaltiger Nahrungsmittel versuche ich Brot und Kartoffeln zu vermeiden, da diese einen hohen glykämischen Index haben - was zu Insulin / Blutzucker-Steigerungen führen kann, die die Proteinvernetzung und Insulinresistenz erhöhen, was das Altern beschleunigt und zu Erwachsenen führen kann -onset Diabetes. Um mein Verlangen nach Kohlenhydraten zu stillen, esse ich Haferflocken gemischt mit fettfreiem Joghurt oder knabbere (Post) Löffel Größe Shredded Wheat & Bran. Aber mindestens einmal pro Tag ist mein erster Versuch, Kohlenhydrat-Verlangen zu befriedigen, ein hoher Faser-Mix (der Kohlenhydrate enthält), den ich mache, zu erhitzen. Ich stelle diese Mischungen in vielen 100 Behältern her (leere Hüttenkäsebehälter). Jeder Container besteht aus:

125 ml (1/2 Tasse) Fiber One Getreide
125 ml (1/2 Tasse) Quaker Hafer Kleie
125 ml (1/2 Tasse) Quaker Weizenkleie

Wenn ich einen dieser Behälter esse, mische ich zuerst 15 ml (einen Esslöffel) von nicht aromatisiertem, zuckerfreiem Metamucil (60% w / w Psyllium hydrophiles Mucilloid) mit Wasser in einer Schüssel, bis ich eine dicke, einheitliche Flüssigkeit bekomme. Dann schütte ich den Inhalt des Behälters ein und vermische mich, um ein unglaublich nahrhaftes ballaststoffreiches "Essen" zu erhalten. Da ich dreimal täglich (Wochentage / Arbeitstage) um 7:15 Uhr / 16 Uhr / Mitternacht Nahrungsergänzungsmittel nehme, versuche ich wochentags mittags das ballaststoffreiche "Essen" zu machen, weil ich glaube, dass es die Absorption stören würde meiner Ergänzungen sonst.

Haferkleie senkt Blutcholesterin und Blutglukose und Blutinsulin - letzteres von Vorteil bei der Verringerung der Glykation (siehe meinen Artikel Mechanismen des Alterns). Weizenkleie und Psyllium reduzieren sowohl die Wahrscheinlichkeit von Hämorrhoiden als auch in Tierversuchen sind sie in hohem Maße schützend gegen Darmkrebs [CANCER LETTERS 75: 53-58 (1993)]. FIBER ONE enthält Weizenkleie und Maiskleie und ist gesüßt mit Aspartam statt mit viel Zucker (im Gegensatz zu den anderen ballaststoffreichen Cerealien).

Meine Diät geht meistens aus dem Fenster, wenn ich reise, aber ich bin zu dem Punkt gekommen, wo ich Fett und Zucker sehr unappetitlich finde. Da am häufigsten gedient / verkauft Essen scheint mit Fett und Zucker beladen, neige ich jetzt dazu, Gewicht zu verlieren, wenn ich reise, während früher würde ich an Gewicht zunehmen.

(zurück zum Inhalt)

V. Ergänzungen

Es ist meine Absicht, meine Gründe für die Einnahme jeder Nahrungsergänzung, die ich nehme, zu dokumentieren. Ehrlich gesagt kann ich mich nicht an all die Gründe erinnern, warum ich begonnen habe, einige der Ergänzungen zu nehmen und / oder die Referenzen verloren habe. Ich habe einen guten Anfang dieser Dokumentation in den ergänzungsspezifischen Aufsätzen im Bereich Nutraceuticals meiner Website gemacht.

Ich fülle meine Morgen- und Abenddosen vor, nehme aber meine Nachmittagsdosis direkt aus den drei Originalflaschen.

MORNING DOSE (7:15 Uhr, wochentags)

  • Life Extension Mix 4 Kapseln
  • Coenzym Q10 Kapsel 100 mg
  • N-Acetylcystein (NAC) Kapsel 600 mg
  • Vitamin E (Alpha-Tocopherol) Kapsel 400 mg
  • Vitamin E (Gamma-Tocopherol) Kapsel 340 mg
  • Vitamin C Zeit-Release-Tablette 1000 mg
  • Carnosin Kapsel 500 mg
  • Max DHA-Kapsel (50% Docasahexaensäure, 250 mg)
  • Kelp 1000 mg
  • Acetyl-L-Carnitin Kapsel 500 mg
  • TMG (TriMethylglycin = Betain) Tablette 500 mg
  • DHEA Kapsel 30 mg (falls verfügbar)
  • DMAE Ginko Kapsel (falls verfügbar)
  • Pure Gar Kapsel (Knoblauch 1600 mg, EDTA 200 mg)
  • Cal Mag Tablette (Calcium 300 mg, Magnesium 300 mg)

NACHMITTAGSDOSE (16 Uhr, wochentags)

  • Life Extension Mix 4 Kapseln
  • Coenzym Q10 Kapsel 30 mg
  • N-Acetylcystein (NAC) Kapsel 600 mg
  • Vitamin C Tabletten 1000 mg

ABENDDOSE (Mitternacht, wochentags)

  • Life Extension Mix 4 Kapseln
  • Coenzym Q10 Kapsel 30 mg
  • N-Acetylcystein (NAC) Kapsel 600 mg
  • Vitamin E (Alpha-Tocopherol) Kapsel 400 mg
  • Vitamin E (Gamma-Tocopherol) Kapsel 340 mg
  • Vitamin C Zeit-Release-Tablette 1000 mg
  • Carnosin Kapsel 500 mg
  • Max DHA-Kapsel (50% Docasahexaensäure, 250 mg)
  • Kabeljau-Leber-Öl-Kapsel
  • Opti-Minplex Tablette (Multi-Mineral)
  • Melatonin-Time-Release-Kapsel 3 mg (sporadisch)

ERGÄNZENDE ERKLÄRUNGEN / RECHTFERTIGUNGEN (in Arbeit)

Der allgemeine wissenschaftliche Hintergrund, der die Supplemente, die ich nehme, rechtfertigt, ist entweder in meinen kardiovaskulären Krankheitsaufsätzen, dem plötzlichen kardiovaskulären Tod und der Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen - oder meinem Aufsatz über die molekularen Mechanismen des Alterns, Mechanismen des Alterns.

Ich versuche, mehr Mineralien und ungesättigte (oxidierbare) Fette (Lebertran, max DHA) in der Nacht zu nehmen, weil mein Stoffwechsel langsamer sein sollte, wenn ich schlafe und freie radikale Aktivität reduziere. Ich nehme Melatonin, wenn ich müde und spät ins Bett gehe und erwarte nicht, vor dem Morgen aufzuwachen. (Melatonin ist ein milder Schlafmittel, zusätzlich zu einem ausgezeichneten Antioxidans zum Schutz des Zellkerns, wodurch DNA-Schäden durch freie Radikale reduziert werden. Es durchdringt leicht Zellmembranen.)

Einige der Vorteile von Vitamin E, Vitamin C und Coenzym Q10 sind im Abschnitt über die Übung oben beschrieben.

Detaillierte Informationen zu essentiellen Fettsäuren finden Sie in meinem Essay Fats You Need - Essential Fatty Acids. Für mehr Details über DHA siehe meinen Aufsatz DHA für Hearts and Minds.

TMG senkt angeblich Blut-Homocystein, eine Substanz, die die normale Endothelzellenfunktion beeinträchtigt, die zu Atherosklerose führt [THE LANCET 355: 517-522 (2002)].

Ich nehme DHA plus Calcium und Magnesium morgens, weil Herzinfarkte morgens am häufigsten sind. (Calcium und Magnesium fördern die Fenton-Reaktion nicht.) Ich gehe davon aus, dass ein höherer Stoffwechsel am Morgen und in den Tag für eine bessere Assimilation im Gewebe sorgen kann. Ich versuche meine Nachmittagsdosis einfach zu halten.Da ich normalerweise nachmittags vom Training zurück bin, liegt der Schwerpunkt auf wasserlöslichen Antioxidantien (NAC, Vorläufer von Glutathion und Vitamin C) und mitochondrialem Antioxidans (Coenzym Q10).

(zurück zum Inhalt)

VI. BEVÖLKERUNGSSTATISTIK

 

Ich bin fast 5'8 "groß und bin von mittlerer Größe (Knochendicke)

JAHR

Gewicht Pfund)

BLUTDRUCK

GLUKOSE ** (MMOL / L) (MG / 100ML)

LEUKOZYTEN (X10 * 9 / L)

URICHSÄURE (UMOL / L)

TRIGLY-CERIDES (MMOL / L)

HDL (MMOL / L) ***

LDL (MMOL / L) ***

1988 ? ? 5.1 / 91.8 6.6 344 0.91 1.43 2.11
1989 158 130/96 4.8 / 86.4 9.0 339 1.82 ? ?
1991 168 124/90 4.8 / 86.4 7.3 358 2.10 1.31 1.95
1992 157 130/94 5.1 / 91.8 6.3 308 0.83 1.12 1.76
1993 150 120/80 5.5 / 99.0 7.8 349 1.94 1.20 2.41
1994 130 110/80 4.7 / 84.6 5.1 215 2.02 1.45 1.03
1995 120 106/70 4.4 / 79.2 5.1 233 1.00 1.26 1.43
1997 112 100/80 4.4 / 79.2 5.1 186 0.71 1.52 1.31
1998 123 110/70 5.5 / 99.0 7.6 251 0.98 1.26 1.17
1999 134 110/80 5.1 / 91.8 7.7 201 0.99 1.55 1.00
2000 132 110/80 5.0 / 90.0 5.5 188 0.58 1.34 1.38
2001 134 110/80 5.2 / 93.6 4.9 215 0.66 1.24 1.43
2002 134 94/60 4.0 / 72.0 5.5 282 0.48 1.53 1.36
2004 135 120/80 5.1 / 91.8 4.6 279 1.12 1.32 1.80

** ANMERKUNG ZU GLUCOSE: Mit 18,0 multiplizieren, um mmol / L in mg / 100 ml umzuwandeln (weil Glucose 180,0 g / mol ist)

*** HINWEIS AUF CHOLESTERIN: Multiplizieren Sie mit 39, um eine ungefähre Umwandlung von MMOL / L in MG / DL zu erhalten

(zurück zum Inhalt)

STARTSEITE


4.8
Durchschnittliche Bewertung: 26
5
11
4
5
3
3
2
2
1
1