Cola

Zur Navigation springen Springe zur Suche
Dieser Artikel handelt von dem Getränk. Für andere Anwendungen siehe Cola (Begriffsklärung).
Siehe auch: Coca-Cola
Cola
Ein Glas Cola diente mit Eiswürfeln und Zitronenscheiben
Art alkoholfreies Getränk
Hersteller Verschiedene
Herkunftsland Vereinigte Staaten
Eingeführt 1886
Farbe Karamell
Geschmack Cola (Kolanuss, Zitrus, Zimt und Vanille)

Cola ist ein gesüßtes, kohlensäurehaltiges Erfrischungsgetränk, das aus Zutaten hergestellt wird, die Koffein aus der Kolanuss und nicht-Kokain-Derivate aus Kokablättern enthalten und mit Vanille und anderen Zutaten aromatisiert sind. Mit der primären Ausnahme von Coca-Cola verwenden die meisten Colas jetzt andere aromatisierende (und koffeinierende) Zutaten als Kolanüsse und Kokablätter mit einem ähnlichen Geschmack. Cola wurde weltweit populär, nachdem der Apotheker John Pemberton 1886 Coca-Cola erfunden hatte.[1] Sein alkoholfreies Rezept wurde vom 1863 geschaffenen Coca-Wein des Apothekers Angelo Mariani inspiriert.[1]

Die meisten modernen Colas enthalten normalerweise Karamellfarbe, Koffein und Süßstoffe wie Zucker oder Maissirup mit hohem Fructoseanteil. Sie kommen jetzt in zahlreichen verschiedenen Marken. Unter ihnen sind Coca-Cola und Pepsi-Cola die beliebtesten. Diese beiden Cola-Unternehmen konkurrieren seit den 1890er Jahren, aber ihre Rivalität hat sich seit den 1980er Jahren intensiviert.

Aromen

Die hauptsächlichen modernen Aromastoffe in einem Cola-Getränk sind Zucker, Zitrusöle (aus Orangen, Limonen oder Zitronenfruchtschalen), Zimt, Vanille und ein saurer Aromastoff.[2][3]Hersteller von Cola-Getränken fügen Spurenelemente hinzu, um für jede Marke einen unverwechselbaren Geschmack zu kreieren. Spurenaromen können Muskatnuss und eine große Vielzahl von Zutaten enthalten, aber die Basisaromen, die die meisten Leute mit einem Cola-Geschmack identifizieren, bleiben Vanille und Zimt. Die Säure wird oft durch Phosphorsäure geliefert, manchmal begleitet von Zitronensäure oder anderen isolierten Säuren. Coca-Colas Rezept wird als Firmengeheimnis beibehalten.

Cola kann eine Vielzahl verschiedener Süßstoffe enthalten, die oft von der lokalen Agrarpolitik abhängig sind. In den USA und Kanada wird vor allem der Maissirup mit hohem Fructosegehalt (HFCS) verwendet, da die Kosten für staatlich subventionierten Mais niedriger sind. In Europa unterliegt HFCS jedoch Produktionsquoten, die die Produktion von Zucker fördern sollen; Zucker wird daher typischerweise zum Süßen von Limonaden verwendet.[4] Zusätzlich kann Stevia oder ein künstlicher Süßstoff verwendet werden; "zuckerfreie" oder "Diät" -Cola enthalten typischerweise nur künstliche Süßstoffe.

Cola kann mit Zucker wie in mexikanischer Coca-Cola hergestellt werden.[5][6]Koscher für Passah Coca-Cola, das in den USA rund um den jüdischen Feiertag verkauft wird, verwendet auch Saccharose statt HFCS und ist auch sehr begehrt von Menschen, die den ursprünglichen Geschmack bevorzugen.[7] Darüber hinaus hat PepsiCo kürzlich Versionen seiner Pepsi und Mountain Dew Limonaden vermarktet, die anstelle von HFCS mit Zucker gesüßt sind. Diese werden unter dem Namen vermarktet Rückschritt und wurde zu dauerhaften Produkten.[8]

Klare Cola

Kristall Pepsi, 20 Unzen Flasche, wie in den USA im Jahr 2016 gesehen

In den 1940er Jahren produzierte Coca-Cola auf Bitte des Marschalls der Sowjetunion, Georgij Schukow, Weißkoks.[9]

Klare Colas wurden während des Clear Craze der frühen 1990er wieder produziert. Zu den Marken gehörten Crystal Pepsi, Tab Clear und 7 Up Ice Cola. Crystal Pepsi wurde in den 2010er Jahren wiederholt wieder eingeführt.

In Dänemark wurde 1976 eine populäre, klare Cola von der Cooperative FDB hergestellt. Sie war besonders bekannt als "Hippie Cola" wegen der schädlichen Auswirkungen des Farbzusatzes auf Kinder und des Boykotts von multinationalen Marken. Es wurde durch eine Kampagne über schädliche Zusatzstoffe in Dänemark von der Umweltorganisation NOAH, einer unabhängigen dänischen Abteilung von Friends of the Earth, inspiriert. Dies wurde mit einer Vielzahl von Limonaden ohne künstliche Farbstoffe verfolgt.[10] Heute gibt es in Dänemark viele Bio-Colas, aber aus nostalgischen Gründen hat der Cola seine Popularität bis zu einem gewissen Grad beibehalten.[11]

Auswirkungen auf die Gesundheit

Weitere Informationen: Kritik an Coca-Cola § Auswirkungen auf die Gesundheit

Eine 2007 durchgeführte Studie ergab, dass der Verzehr von Cola sowohl mit natürlicher als auch mit künstlicher Süßung mit einem erhöhten Risiko für chronische Nierenerkrankungen verbunden war. Als mögliche Ursache wurde die in Cola verwendete Phosphorsäure angesehen.[12]

Studien zeigen, dass "Soda und gesüßte Getränke die Hauptquelle von Kalorien in der amerikanischen Diät sind",[13] Daher empfehlen die meisten Ernährungswissenschaftler, dass Coca-Cola und andere Erfrischungsgetränke schädlich sein können, wenn sie übermäßig konsumiert werden, insbesondere für Kleinkinder, deren Konsum von Softdrinks mit einer ausgewogenen Ernährung konkurriert, anstatt sie zu ergänzen. Studien haben gezeigt, dass regelmäßige Benutzer von Soft Drinks eine geringere Aufnahme von Kalzium, Magnesium, Ascorbinsäure, Riboflavin und Vitamin A haben.[14]

Das Getränk hat auch Kritik für seine Verwendung von Koffein, die körperliche Abhängigkeit (Koffeinsucht) verursachen können, geweckt.[15] Ein Zusammenhang zwischen langfristiger regelmäßiger Einnahme von Cola und Osteoporose bei älteren Frauen (jedoch nicht bei Männern) wurde nachgewiesen.[16] Es wurde angenommen, dass dies auf die Anwesenheit von Phosphorsäure zurückzuführen ist, und das Risiko wurde für koffeinhaltige und nicht koffeinhaltige Cola ebenso wie für Diät und gezuckerte Cola festgestellt.

Viele Erfrischungsgetränke werden hauptsächlich oder vollständig mit Maissirup mit hohem Fructoseanteil und nicht mit Zucker gesüßt. Einige Ernährungswissenschaftler warnen vor dem Verzehr von Maissirup, da er Adipositas und Typ-2-Diabetes stärker verschlimmern kann als Rohrzucker.[17]

Regionale Marken

Siehe auch: Cola Marken (siehe unten) und Kategorie: Cola Marken

Asien

  • Amrat Cola, beliebt in Pakistan
  • Big Cola, beliebt in Indonesien
  • Bovonto, beliebt in Südindien
  • Campa Cola war Indiens beliebteste Marke vor der Einführung von Coca-Cola und Pepsi auf dem indischen Markt im Jahr 1991
  • Clemon von Akij Group, beliebt in Bangladesch
  • Cola Turka ist eine lokale Marke in der Türkei
  • Est Cola, eine lokale Marke in Thailand
  • Future Cola, eine lokale Marke in China
  • Laoshan Cola, eine lokale Marke in China
  • Mekka Cola, im Nahen Osten, Nordafrika, sowie in Teilen Europas verkauft
  • Pakola, beliebt in Pakistan
  • Parsi Cola, beliebt in Iran
  • Red Bull Cola, beliebt in Thailand
  • Thums Up, beliebt in Indien
  • Topsia Cola, beliebt in Iran
  • Zamzam Cola, beliebt in Iran und Teilen der arabischen Welt

Europa

Flaschen "Berry Cola", ein Erfrischungsgetränk, das in Indre (Frankreich) hergestellt wird.
  • Afri-Cola, eine deutsche Marke, wurde im April 2006 mit der ursprünglichen Rezeptur mit dem höheren Koffeingehalt neu aufgelegt.
  • Barr Cola von A. G. Barr (die Macher des beliebten Irn-Bru Getränk) in Großbritannien
  • Breizh Cola ist eine lokale Marke aus der Bretagne (Frankreich).[18]
  • Brisa Cola ist eine lokale Marke aus Madeira, Portugal und wird von Empresa de Cervejas da Madeira hergestellt.
  • Cadet-Cola, eine irische Marke
  • Cockta ist eine lokale Marke aus dem ehemaligen Jugoslawien, die kein Koffein oder Phosphorsäure enthält.
  • Corsica Cola ist eine regionale Cola, die von der korsischen Brauerei Pietra vertrieben wird.
  • Cuba Cola ist die heimische Cola Schwedens.
  • Evoca Cola ist eine Cola aus Mineralwasser von Evoca Drinks.
  • Fentimans Curiosity Cola ist eine hochwertige, botanisch gebraute Cola, die von Fentimans aus Großbritannien hergestellt wird.
  • Fritz-Kola, ein Cola Softdrink aus Hamburg, verwendet die höchstmögliche Konzentration von Koffein für Getränke nach deutschem Recht.
  • Jolly Cola, die in den 1960er und 1970er Jahren in Dänemark beliebter als Coca-Cola und Pepsi Cola war.
  • Karma Cola, fair gehandelte Cola aus Großbritannien.
  • Kofola ist der Hauptkonkurrent von Coca-Cola und Pepsi in der Tschechischen Republik und der Slowakei und enthält keine Phosphorsäure.
  • LOCKWOODs Cola,[19][20] eine britische Cola-Marke, die in den 1960er Jahren von Lockwoods Foods Limited auf ihrem Konservenfabrikgelände in Long Sutton, England, eingeführt wurde. Das Getränk ist nicht mehr auf dem Markt, es wurde national verkauft und auch exportiert.
  • Planet Cola, eine Marke, die bei Auchan verkauft wird.
  • Polo-Cockta, eine polnische Marke.
  • Red Bull Cola ist seit 2008 in ganz Europa erhältlich.
  • Sky Cola, eine bosnische Marke seit 2002, hergestellt von der Wasserabfüllanlage Sarajevski kiseljak[21]
  • Sky Cola, eine kroatische Marke seit 2002, hergestellt von der Wasserabfüllanlage Jamnica
  • Ubuntu Cola ist eine Fair Trade Cola aus dem Vereinigten Königreich in Teilen Westeuropas.
  • Virgin Cola war in den 1990er Jahren in Südafrika und Westeuropa populär, hat aber in der Verfügbarkeit nachgelassen.
  • Vita-Cola ist eine deutsche Cola-Marke mit ausgeprägtem Zitrusgeschmack; Heutzutage wird es hauptsächlich in Ostdeutschland verkauft.
  • XL Cola war eine schwedische Cola-Marke, die 1985 eingeführt wurde, aber das Getränk ist nicht mehr auf dem Markt.
  • Mole Cola ist eine italienische Cola, die in Italien verkauft wird. Sie wird gelegentlich auch in Frankreich in Geschäften verkauft, die nur Noz genannt werden.

Nordamerika

Coca Cola
  • Big Cola, hergestellt von der peruanischen transnationalen Ajegroup, wird im Norden Mexikos verkauft
  • Coca-Cola, oft einfach als Cola bezeichnet, ist eine der beliebtesten Cola-Marken in Nordamerika und weltweit.
  • Cott produziert viele Markengetränke sowie eine eigene Produktlinie, vor allem seine Schwarzkirsche Cola.
  • Die Double Cola Company, Doppel-Cola
  • Faygo Cola ist in den östlichen Vereinigten Staaten verbreitet und kann in einigen Regionen Kanadas gefunden werden.
  • Fentimans Curiosity Cola, 1905 aus dem Vereinigten Königreich stammend, wurde nun in Europa und Nordamerika verkauft
  • Jarritos Cola ist eine Cola-Marke aus Mexiko, die in Mexiko beheimatet ist und weit verbreitet an lateinamerikanische Einwohner der Vereinigten Staaten vertrieben wird.
  • Jolt Cola wird von Wet Planet Beverages in Rochester, New York verkauft.
  • Jones Soda macht auch eine Cola mit Rohrzucker.
  • Pepsi-Cola, oft einfach Pepsi genannt und von PepsiCo hergestellt und hergestellt, ist auch eine der beliebtesten Cola-Marken in Nordamerika und weltweit. PepsiCo ist der Hauptkonkurrent von Coca-Cola.
  • Polar Beverages of Worcester, MA, produziert unter dem Namen Polar eine eigene Cola-Marke.
  • Red Bull Cola war von 2008 bis 2011 in den USA erhältlich.
  • RC Cola, kurz für Royal Crown Cola, hergestellt von der Dr Pepper Snapple Group
  • Shasta Cola, hergestellt von Shasta
  • TuKola und Tropicola sind Marken aus Kuba (auch in Italien weit verbreitet).
  • Zevia Cola ist ein kalorienfreies Erfrischungsgetränk, gesüßt mit Stevia, kombiniert mit Monk Fruit und Erythritol.

Südamerika

  • Big Cola, eine Cola der peruanischen Firma Ajegroup, die in 14 Ländern Lateinamerikas tätig ist.[22]
  • Perú Cola, erstellt von Peruanischer Abfüller Embotelladora Don Jorge S.A.C. mit Coca-Cola und Kola.Real zu konkurrieren.[23]

Ozeanien

  • LA Ice Cola ist eine australische Cola von Tru Blu Beverages, ähnlich wie Coca-Cola und Pepsi, die Rivalen sind.
  • Saxbys Cola.

Siehe auch

  • Cola-Huhn
  • Cola Kriege
  • Open-Source-Colas - Softdrinks, deren Rezeptur aus Quellen stammt
  • Champagne Cola, eine ähnliche Kategorie von Erfrischungsgetränken
  • Liste der Markennamen Softdrinks Produkte
  • Liste der Aromen von Erfrischungsgetränken
  • Liste der Hersteller von Erfrischungsgetränken
  • Liste der Erfrischungsgetränke nach Ländern

Verweise

  1. ^ a b "Coca Wein". Kokain.org. Abgerufen 29. September, 2013.
  2. ^ DeNeefe, Janet (13. März 2008). "Die exotische Romanze von Tamarind". Die Jakarta Post. Abgerufen 29. September, 2013.
  3. ^ "Cola 2". Sparror.cubecinema.com. Abgerufen 29. September, 2013.
  4. ^ M. Ataman Aksoy; John C. Beghin, Hrsg. (2005). "Sugar Policies: Eine Chance für Veränderung". Globaler Agrarhandel und Entwicklungsländer. Publikationen der Weltbank. p. 329. ISBN 0-8213-5863-4.
  5. ^Ist mexikanischer Coke das wahre Ding? Von Louise Chu Associated Press 9. November 2004 Die San Diego Union-Tribune
  6. ^ "Koks". Seattletimes.nwsource.com. 29. Oktober 2004. Archiviert vom Original am 29. Juni 2011. Abgerufen 29. September, 2013.
  7. ^ Dixon, Duffie (9. April 2009). "Koscher Koks". USAtoday.com. Abgerufen 29. September, 2013.
  8. ^ Horovitz, Bruce (11. März 2011). "Pepsi, Frito-Lay profitiert von guten Gedanken an die guten alten Tage". USA heute. Abgerufen 29. September, 2011.
  9. ^ Braswell, Sean (23. April 2015). "Cola gemacht speziell für einen Kommunisten". Ozy. Abgerufen 25. Mai, 2018.
  10. ^ http://classic.samvirk.dk/node/287945
  11. ^ https://www.bt.dk/danmark/husker-du-kult-cola-en-vendor-endelig-tilbage
  12. ^ Tina M. Saldana; Olga Basso; Rebecca Darden; Dale P. Sandler (2007). "Kohlensäurehaltige Getränke und chronische Nierenerkrankung". Epidemiologie. 18 (4): 501-6. doi: 10.1097 / EDE.0b013e3180646338. PMC 3433753 Frei zugänglich. PMID 17525693.
  13. ^ "Vorläufige Daten schlagen vor, dass Soda und süße Getränke die Hauptquelle der Kalorien in der amerikanischen Diät sind". Sciencedaily.com. 27. Mai 2005. Abgerufen 2. Juli, 2011.
  14. ^ Jacobson, Michael F. (2005). "Liquid Candy: Wie Softdrinks die Gesundheit der Amerikaner schädigen", S. 5-6. Zentrum für Wissenschaft im öffentlichen Interesse. Abgerufen am 13. Oktober 2010.
  15. ^ Zentrum für Wissenschaft im öffentlichen Interesse (1997). "Label Koffeingehalt von Lebensmitteln, Wissenschaftler sagen FDA." Abgerufen am 10. Juni 2005. Archiviert am 10. Juli 2007 auf WebCite
  16. ^ Tucker KL, Morita K., Qiao N, Hannan MT, Cupples LA, Kiel DP (1. Oktober 2006). "Colas, aber keine anderen kohlensäurehaltigen Getränke, sind mit einer geringen Knochenmineraldichte bei älteren Frauen verbunden: Die Framingham Osteoporosis Study" (PDF). American Journal für klinische Ernährung. 84 (4): 336-342. doi: 10.1093 / ajcn / 84.4.936. PMID 17023723. Abgerufen 21. April, 2008.
  17. ^ "Single-Food-Zutat die Ursache für Fettleibigkeit? Neue Studie hat Industrie in den Armen". (26. April 2004). LebensmittelNavigator.com. Abgerufen am 27. Februar 2007.
  18. ^ "Le Breiz Cola sera intégràlement produit en Bretagne". Ouest Frankreich. Abgerufen 11. Oktober 2017.
  19. ^ "LOCKWOODS-Cola-330mL-Großbritannien". CanMuseum.com. CanMuseum.com. Abgerufen 2018-07-21.
  20. ^ "LOCKWOODS-Cola (Diät) -326mL-Großbritannien". CanMuseum.com. CanMuseum.com. Abgerufen 2018-07-21.
  21. ^ "Himmel Cola". SkyCola.
  22. ^ "Ajegroup". Ajegroup. Abgerufen 29. September, 2013.
  23. ^ "Grupo Perú Cola - Hoy el Perú sabe mejor" (auf Spanisch). Donjorge.com.pe. Abgerufen 29. September, 2013.

Externe Links

Sieh nach oben Cola in Wiktionary, dem freien Wörterbuch.
  • Cola und Mentos Münztrick
  • OpenCola Rezept (ursprünglich von Cory Doctorow veröffentlicht)
  • Straight Dope Artikel über Koffeingehalt auf Softdrinks

  • v
  • t
  • e
Cola-Marken
  • Afrika
  • Amrat
  • Apotekarnes
  • Auvergnat
  • Baikal
  • Barr
  • Beed
  • Groß
  • Breizh
  • Bubba
  • Campa
  • Cassinelli
  • Cavan
  • China
  • Klassisch (UK)
  • Verein
  • Coca Cola
  • Cockta
  • Turka
  • Cole kalt
  • Korsika
  • Anzahl
  • Kricket
  • Kuba
  • Diät-Cola
  • Diät-Ritus
  • Doppelt
  • Doppelte Sieben
  • El Ché-
  • Europäische Sommerzeit
  • Evoca
  • Export
  • Fada
  • Faygo
  • Fentimans Neugier
  • Frescolita
  • Fritz-
  • Fruti
  • Fuji-
  • Zukunft
  • Opa Graf
  • Guarani
  • Isaak
  • Lustig
  • Ruck
  • Jones Soda
  • Kitty
  • Kofola
  • Echt
  • Römisch
  • Kristal
  • LA Eis
  • Lava
  • Mögen
  • Mekka
  • Herr.
  • Kein Name
  • Olvi
  • Öffnen
  • Pakola
  • Pepsi
  • Parsi
  • Peru
  • Polokockta
  • Pran
  • Prämie-
  • Präsidentenwahl
  • Qibla
  • RC
  • Red Bull
  • rot
  • Reed
  • Rola
  • Sams Wahl
  • Schweppes
  • Sinalco
  • Tab
  • Daumen hoch
  • Topsia
  • Verdreifachen
  • tuKola
  • Ubuntu
  • Vess
  • Jungfrau
  • Vita
  • XL
  • Zamzam
  • Zelal
  • Zevia
  • v
  • t
  • e
Alkoholfreie Getränke Themen
Marken
  • Cola Kriege
  • Liste der Markennamen Softdrinks Produkte
  • Liste der Aromen von Erfrischungsgetränken
  • Liste der Erfrischungsgetränke nach Ländern
Typen
  • Cola
    • Kirsch-Cola
  • Cremesoda
  • Diätgetränk
  • Energiegetränk
  • Gefrorenes kohlensäurehaltiges Getränk
  • Ginger Ale
  • Ingwer Bier
  • Trauben-alkoholfreies Getränk
  • Eiscreme schwimmen
  • Zitronen-Limetten-Drink
  • Limonade
  • Orange alkoholfreies Getränk
  • Root Bier
  • Sportgetränk
Gesundheit
  • Zuckerhaltige Getränkesteuer
  • Fettsteuer
Firmen
  • Liste der Hersteller von Erfrischungsgetränken
  • Die Coca Cola Firma
  • Cott
  • Dr. Pfeffer Snapple Group
  • PepsiCo
Von "https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Cola&oldid=851356855"

4.6
Durchschnittliche Bewertung: 37
5
12
4
2
3
2
2
2
1
0