8 Gründe, warum Sie nicht abnehmen

Manchmal können Menschen sich ernähren und trainieren und ihre Kalorien nachverfolgen und alles richtig machen - aber trotzdem nicht abnehmen. Ich kann nicht sagen, wie oft Mitglieder, Freunde und sogar Bekannte mich fragen, warum sie trotz X, Y oder Z nicht abnehmen. Das ist eine der häufigsten Fragen, die ich als Trainer bekomme. Manchmal ist die Antwort nicht so einfach.

Aber normalerweise, wenn jemand die richtigen Dinge zu tun scheint, aber keine Fortschritte macht, läuft mir eine Liste möglicher Probleme durch den Kopf. Dies sind die häufigsten Szenarien, die ich sehe, die Menschen davon abhalten, Ergebnisse zu erzielen - und sie könnten auch die Schuldigen für Ihre Gewichtsprobleme sein.

Also hier sind ein paar kalte, harte Wahrheiten darüber, warum Sie nicht abnehmen.

Sie essen alle Kalorien, die Sie verbrennen.
Wenn Sie trainieren, verbrennen Sie zusätzliche Kalorien. Deshalb ist Bewegung in der Gewicht-Verlust-Gleichung so wichtig. Aber viele Leute überschätzen, wie viel sie verbrennen - und benutzen sogar die Ausrede "Ich habe heute geübt", um später zu viel zu essen, zu viel Alkohol zu trinken oder zu viel zu trinken. Wie oft haben Sie sich einer Versuchung aus dem Essen ausgesetzt und gedacht: "Nun, ich habe heute trainiert, also ist es diesmal okay." Oder sogar: "Ich werde das jetzt haben, aber arbeite morgen extra hart, um es zu verbrennen." Wenn das nur allzu bekannt klingt, ist dies ein Hauptgrund, warum Sie nicht abnehmen. Für die Übung, die Ihnen hilft, zu verlieren, können Sie nicht all die zusätzlichen Kalorien wieder aufnehmen, die Sie verbrannt haben. Und in den meisten Fällen überschätzen wir, wie viele Kalorien wir tatsächlich verbrannt haben und unterschätzen, wie viele Kalorien wir tatsächlich essen, was bedeutet, dass diese 3-Meilen-Wanderung (240 Kalorien verbranntes Gehen) diese Restaurantmahlzeit rechtfertigen würde (1.000 Kalorien, jemand? ) lässt Sie in einer schlechteren Position, als wenn Sie erkennen: bei einem Kalorienüberschuss. Wenn das nach Ihnen klingt, interessiert Sie vielleicht unser Führer, was Sie vor dem Training essen sollten und was Sie nach dem Training essen sollten.
Das wegnehmen: Übung kann Ihnen helfen zu verlieren, wenn Sie es wirklich verwenden, um zusätzliche Kalorien zu verbrennen, nicht als Grund, mehr zu essen.
Sie verlassen sich auf Übung allein, um den Trick zu machen.
Ja, Training kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren (und es hat so viele andere gesundheitliche Vorteile), weil es Ihnen hilft, dieses Kaloriendefizit zu schaffen, um Körperfett fallen zu lassen. Aber hier ist die Wahrheit: Übung allein hilft Ihnen nicht, Gewicht zu verlieren. Zur Betonung, ich werde es noch einmal sagen. Wenn Sie sich allein auf Übung verlassen, um Gewicht zu verlieren, kämpfen Sie einen mühsamen Kampf. Hier ist der Grund.

Übung verbrennt Kalorien, aber nicht so viel wie Menschen denken. Wenn Sie berücksichtigen, wie viele Kalorien Sie an einem Tag verbrennen, verbrennt Übung sehr wenig. Und es braucht viel Zeit und Mühe, um auch nur ein paar Kalorien zu verbrennen. Eine ganze Stunde intensives Training kann für viele Menschen nur 400-500 Kalorien verbrennen. Auf der anderen Seite ist es leicht, Hunderte oder Tausende von Kalorien in nur wenigen Minuten zu essen. Aber es würde Stunden der Übung dauern, diese Kalorien auszugleichen. Wenn Sie Ihre Diät nicht ändern und Ihre Kalorienaufnahme verringern, wird Übung allein Ihnen wahrscheinlich nicht viel helfen. Wie sie sagen, "Sie können eine schlechte Diät nicht austrainieren." Keine Bewegung kann eine schlechte oder kalorienreiche Ernährung ersetzen. Sie müssen beide haben (Kalorienreduktion durch Diät und Bewegung) für optimale Gewichtsverlust Ergebnisse.Das wegnehmen: Der beste Weg, um Gewicht zu verlieren, ist es, das, was Sie essen, zu reduzieren und erhöhen Sie Ihre Verbrennung durch Bewegung - nicht die eine oder andere.
Du isst nicht so gesund wie du denkst.
Wir wissen, dass Amerikaner und andere, die eine westliche Ernährung essen, viele gesundheitliche Probleme haben - und Gewichtsprobleme. Die überwiegende Mehrheit der Menschen ist in diesen Tagen übergewichtig. Die Forschung zeigt jedoch, dass die große Mehrheit der Menschen auch denkt, dass sie gesund essen und gesund essen als Priorität ansehen. Bist du so verwirrt wie ich? Natürlich essen wir nicht so gut, wenn wir weiterhin stetige Zunahmen bei Herzerkrankungen, Diabetes Typ 2, Übergewicht und Fettleibigkeit sehen.

Hier ist die Sache: Wir alle denken, wir essen ziemlich gut. Sogar Leute, die eine ziemlich schlechte Diät essen, denken nicht, dass es so schlecht ist. Niemand möchte wirklich zugeben, dass ihre Ernährung ziemlich ungesund sein könnte. Wir alle denken, dass es uns wahrscheinlich besser geht als anderen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie Ihre Ernährung mit dem vergleichen, was Ihre Freunde, Familie oder Kollegen essen, und Ihre Entscheidungen für "besser" halten. Ob das tatsächlich stimmt oder nicht, die Wahrheit ist, dass die große Mehrheit der Menschen ihre Ernährung immens verbessern kann (und wahrscheinlich sollte).
Das wegnehmen: Wenn Sie nicht grundlegende Richtlinien für eine gesunde Ernährung treffen (die weit mehr beinhaltet, als nur Kalorien zu zählen) und / oder Sie Ihre Nahrung / Nahrung nicht wirklich verfolgen, um zu sehen, wie alles in schwarz und weiß summiert, don ' t machen Annahmen darüber, wie "gut" Sie wirklich essen. Die Forschung bestätigt, dass Menschen die Menge an Lebensmitteln, die sie essen, unterschätzen, also lesen und messen.
Du machst die falschen Übungen.
Wenn Sie regelmäßig trainieren, tun Sie bereits eine sehr wichtige Sache, um Ihre Gesundheit zu verbessern. Aber wenn es um das Training für die Gewichtsabnahme geht, gibt es eine Menge Verwirrung da draußen. Eines Tages hören Sie, dass Krafttraining der beste Weg ist, um Gewicht zu verlieren. Am nächsten Tag wird dir gesagt, dass du dich auf Cardio konzentrieren solltest - aber nicht auf irgendwelche Cardio-Intervalle. Dann hören Sie, dass es Intervalle mit hoher Intensität oder Tabata-Training sein muss. Was gibt?

Die Wahrheit ist, dass alle Arten von Bewegung Kalorien verbrennen, was bei der Gewichtsabnahme helfen kann. Aber wenn es darum geht, Gewicht zu verlieren, geht es darum, Kalorien zu verbrennen. Und in den meisten Fällen ist Cardio der kalorienverbrennende König.Krafttraining ist auch wichtig (aus vielen Gründen), wie zum Beispiel die Verringerung des Muskelverlustes, der während der Gewichtsabnahme auftritt, aber es ist typischerweise kein großer Kalorienbrenner. Wenn Sie also fast ausschließlich auf Krafttraining als Ihre Gewicht-Verlust-Strategie setzen, könnte es fehlschlagen.

Das wegnehmen: Der beste Übungsplan betont Cardio für Kalorienverbrennung, aber beinhaltet auch Krafttraining, um schlanke Muskelmasse zu erhalten. Beide sind wichtig; Keine Option kann alles tun.
Du bist nicht konsequent genug.
Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die letzten 5-10 Pfund zu verlieren oder ein Plateau zu überwinden, ist Konsistenz in Ihren Bemühungen noch wichtiger. Viele Menschen halten sich strikt an Diät- und Fitnessprogramme für Tage oder Wochen, aber ihre Gewohnheiten sind nicht lange genug konsistent. Jemals "perfekt essen" und eine ganze Woche "religiös" trainieren, nur um an diesem Wochenende auf die Waage zu kommen, um zu sehen, dass Sie keine Unze verloren haben? "Was ist der Punkt!" Sie können denken, während Sie auf eine aus-essen-Fest gehen und das Fitnessstudio für ein paar Tage überspringen. Vielleicht machst du es nicht mal ein paar Tage "auf der Spur", sondern du isst richtig für einen Tag, dann stürzt der nächste Wagen.

Oder vielleicht fühlen Sie sich in Ihren Gewohnheiten ziemlich gleichmäßig, aber die gelegentliche Portion Geburtstagskuchen oder Getränke mit Freunden passiert häufiger als nur gelegentlich. Das Essen dieses Restaurantnachtischs, das 4-5 mal eine Standard Portionsgröße hat (und mehr Zucker und Fett verpackt, als es physisch möglich erscheint), zählt nicht als Mäßigung, selbst wenn es die einzige süße Belohnung ist, die Sie die ganze Woche gehabt haben. Moderation muss nicht nur auf die Häufigkeit von Leckereien oder Ruhetagen angewendet werden, sondern auch auf die Menge. Übe die Portionskontrolle - damit du nicht über Bord gehst und dich selbst zurückstellst.
Das wegnehmen: Essen Sie richtig und trainieren Sie so konsequent wie möglich und wenden Sie sowohl Mäßigung als auch Portionskontrolle an, wenn es um den Genuss geht.
Sie messen nicht die richtigen Dinge.
Viele Leute beschweren sich, dass sie die Skala nicht bewegen sehen, obwohl sie Zentimeter und Kleidergrößen verlieren. Trotz dieser offensichtlichen Anzeichen, dass sie schlanker werden, wollen sie immer noch, dass sich der Maßstab ändert.
Wenn Sie andere Verbesserungen in Ihrer Körperform oder Größe bemerken, verlieren Sie Fett. Die Skala spiegelt möglicherweise nicht immer wieder, dass Sie Gewicht verlieren - aber letztlich ist es die Form Ihres Körpers und die Menge an fettfreier Muskulatur im Vergleich zu Körperfett, das zeigt, dass Sie Fortschritte machen.
Das wegnehmen: Verlassen Sie sich nicht nur auf die Waage, um Ihren Gewichtsverlust zu messen. Diese Nummer sagt dir nicht wirklich alles, was du wissen musst.
Sie müssen nicht abnehmen.
Wenn Sie bei einem gesunden BMI oder einem Körperfettanteil im gesunden Bereich sind, tun Sie dies wahrscheinlich nicht brauchen um aus gesundheitlichen oder medizinischen Gründen Gewicht zu verlieren. Trotzdem kannst du es tun wollen um ein paar Pfunde um der Eitelkeit Willen zu verlieren, oder sogar um Ihre athletische Leistung zu verbessern. Es gibt nichts an sich falsch mit dem Wunsch, Gewicht zu verlieren, wenn Sie bereits bei einem akzeptablen Gewicht sind. Aber wenn Sie nur ein wenig Körperfett verlieren, kann es für manche Menschen extrem schwierig sein.

Ihr Körper ist normalerweise zufrieden damit, richtig zu sein, wo es ist, Gewicht-weise. Für viele hat sich ihr Körper in einer Art und Weise eingelebt, wie es sich anfühlt, ist ein gutes, natürliches Gewicht - welches nicht Ihr sein mag Ideal Gewicht in deinem Kopf. Es ist sicherlich möglich, Ihren Körperfettanteil zu senken und schlanker zu werden, aber es wird oft noch mehr Hingabe und Zeit benötigen als für jemanden, der viel Gewicht zu verlieren hat. Für einige kann es eine Diät oder ein Training zu Extremen eher als eine moderate Menge beinhalten. Aber mit Fleiß und etwas Experimentieren können Sie dorthin gelangen - besonders, wenn Sie die anderen hier aufgeführten Tipps befolgen (Konsistenz ist # 1).
Das wegnehmen: Wenn Sie weniger Fett zu verlieren haben, kann die Straße härter und länger sein; Konsistenz ist der Schlüssel!
Sie haben ein zugrunde liegendes Problem.
Wenn alles andere fehlschlägt und Sie wirklich an Ihrem Programm festgehalten haben - und alle Ratschläge hier - und Sie immer noch nicht abnehmen, könnten Sie sich insgeheim wünschen, Sie hätten ein grundlegendes medizinisches Problem, das es erklären würde - eine langsame Schilddrüse, eine Art von hormonellen Störungen, oder etwas, das eine Pille knallte könnte reparieren und dann magisch helfen, die Pfunde zu schmelzen. Es stimmt zwar, dass Menschen mit bestimmten medizinischen Problemen oder bestimmten Medikamenten Probleme beim Abnehmen haben, aber die meisten Menschen haben Probleme damit, sie zu verlieren, weil sie ständig Kalorien verbrennen, während sie essen. Der einzige Weg, dies zu tun, ist, Ihr Essen ehrlich und genau zu verfolgen, zu messen und zu wiegen und überschüssige Kalorien durch erhöhte körperliche Aktivität zu verbrennen. Das wegnehmen: Wenn Sie wirklich alles versucht haben, was hier besprochen wurde, und mehr - und einfach keine Fortschritte machen - würde es nicht schaden, sich bei Ihrem medizinischen Anbieter zu erkundigen, um zu sehen, ob irgendwelche zugrunde liegenden Probleme im Spiel sind.
Hier sind ein paar andere häufige Gründe, warum Sie nicht abnehmen können, obwohl Sie alles richtig gemacht haben:
Sie sind am Schlafen Mangel.Sie passen nicht die Standard-Formeln für die Kalorienschätzung.Ihre "Cheat Tage" betrügen Sie.Sie kämpfen chronischen Stress.Sie essen zu viele oder zu wenig Kohlenhydrate, Protein oder Fett.
Gewichtsverlust scheint einfach, aber es passiert nicht leicht. Aber viele, viele Menschen genau wie du haben den Kampf geführt und gewonnen - und du kannst es auch. Sei nur konsequent. Verfolgen, verfolgen, verfolgen. Bitten Sie um Hilfe und Unterstützung. Und langsam, aber sicher, wirst du dort ankommen.

Können Sie sich auf einen dieser Tipps beziehen? Was denken Sie ist der Hauptgrund, warum Menschen mit Gewichtsverlust kämpfen?

4.2
Durchschnittliche Bewertung: 35
5
10
4
3
3
1
2
3
1
0