Extreme Makeover Home Edition

Zur Navigation springen Springe zur Suche

Extreme Makeover Home Edition
Genre Reality-Fernsehserie
Mit Ty Pennington
Paul DiMeo
Alle Ghadban
Paige Hemmis
Tracy Hutson
Daniel Kucan
Tanya McQueen
Michael Moloney
Konstanz Ramos
Ed Sanders
Preston scharf
Eduardo Xol
John Littlefield
Rippe Hillis
Didiyer Snyder
Dawson Connor
Leigh Anne Tuohy
Jillian Harris
Xzibit
Herkunftsland Vereinigte Staaten
Nein. von Jahreszeiten 9
Nein. von Episoden 200[1] (Liste der Episoden)
Produktion
Produzent (en) Endemol USA
Laufzeit 43 Minuten (86 Minuten für 2 Episoden)
Produktionsfirma (n) Base Camp Filme
Hoosick Falls-Produktionen
Endemol USA
Verteiler Greengrass Productions für ABC
Freisetzung
Ursprüngliches Netzwerk ABC
Bildformat 480i (SDTV)
Originalveröffentlichung 3. Dezember 2003 - 17. Dezember 2012
Externe Links
Webseite

Extreme Makeover Home Edition (EM: HE; manchmal informell bezeichnet als Extreme Heim-Umarbeitung[2][3]) ist eine amerikanische Reality-Fernsehserie, die Heimverbesserungen für weniger glückliche Familien und Gemeinschaftsschulen anbietet. Die Show wurde von dem ehemaligen Model, Zimmermann und Veteran TV-Persönlichkeit Ty Pennington gehostet.

Jede Episode zeigt eine Familie, die sich in einer kürzlichen oder andauernden Notlage befindet, wie zum Beispiel eine Naturkatastrophe oder ein Familienmitglied mit einer lebensbedrohlichen Krankheit, die neue Hoffnung braucht. Die Produzenten der Show koordinieren sich mit einem lokalen Bauunternehmer, der sich dann mit verschiedenen Unternehmen des Baugewerbes für eine Neugestaltung des Familienheims abstimmt. Dies umfasst Innen-, Außen- und Landschaftsgestaltung, die in sieben Tagen durchgeführt wird, während die Familie im Urlaub ist (bezahlt von den Produzenten der Show) und in der Folge dokumentiert ist. Wenn das Haus nicht repariert werden kann, ersetzen sie es vollständig. Die Produzenten und die Crew der Show setzen und veredeln das Makeover, bezahlen es aber nicht. Die Materialien und die Arbeit werden gespendet. Viele gelernte und unerfahrene Freiwillige helfen beim schnellen Bau des Hauses.

EM: HE gilt als Spin-off von Extreme Umarbeitung, eine frühere Serie, die ausgewählten Personen persönliche Umarbeitungen (oft einschließlich plastischer Chirurgie) bietet. Ungewöhnlich für eine Abspaltung, Home Edition Überdauerte seine Mutter Show um mehrere Saisons. Diese Show zeigt extreme Änderungen an, um den Speicherplatz von jemandem wiederherzustellen. Das Format unterscheidet sich jedoch erheblich. im Original Extreme UmarbeitungZum Beispiel wurden die Teilnehmer nicht notwendigerweise aufgrund der jüngsten Schwierigkeiten ausgewählt, während die Hintergrundgeschichte der Familie eine wichtige Komponente von Home Edition. EM: HE hat auch Ähnlichkeiten mit anderen Haus Renovierung Serien wie Handelsräume, auf der Pennington früher eine Schlüsselpersönlichkeit war.

Die Serie wurde von Endemol USA (den Menschen dahinter) produziert Großer Bruder, Angstfaktor, Deal oder No Deal, Auslöschenund andere Reality-Shows) in Zusammenarbeit mit Greengrass Television von Disney-ABC Television Group. Die Executive Produzenten waren Brady Connell und George Verschoor.

Das Programm lief ursprünglich am Sonntagabend, wurde aber am 21. Oktober 2011 in die Freitagnächte verschoben. Nach der Ausstrahlung der letzten Episode in Serie und für den Sonderurlaub 2012 blieb es ABCs letzte Serie, die ausschließlich in 4 ausgestrahlt wurde: 3 Standard-Definition und nie in eine High-Definition-oder Breitbild-Präsentation konvertiert.

Am 15. Dezember 2011 gab ABC dies bekannt Extreme Makeover Home Edition würde seinen Lauf am 13. Januar 2012 beenden. Es wird jedoch weiterhin als Special im Netzwerk ausgestrahlt.[4]

Überblick

Extreme Makeover Home Edition wurde am Mittwoch, den 3. Dezember 2003 als dreizehnteiliges Special uraufgeführt und feierte am Sonntag, 15. Februar 2004, seine offizielle Premiere. Es gehörte zu ABCs Top-Rated-Serie und ist weit populärer als das Original Extreme Umarbeitung, die in den letzten zwei Staffeln in den Bewertungen kämpfte und still mit seinen im Juli 2007 verbrannten Episoden endete. Die Show rangierte 41. in seiner ersten Jahreszeit, im Durchschnitt 10,6 Millionen Zuschauer pro Episode, mit der Pilotepisode, die 12 Millionen Zuschauer holt. Allerdings stiegen seine Bewertungen danach mit der zweiten Staffel in die Top 20 und beendete 15. für das Jahr durchschnittlich 15,8 Millionen Zuschauer pro Folge. Die nächsten vier Saisons jeweils rangiert mindestens in den Top 30, mit den Saisons zwei und drei in den Top 20 und Saisons vier und fünf Ranking in den Top 25. Die sechste Saison fiel jedoch aus den Top 35 und rangiert 38th, durchschnittlich 10,3 Millionen Zuschauer pro Folge. Die siebte Staffel rangierte auf Platz 39, durchschnittlich 9,1 Millionen Zuschauer. Bis zur achten Staffel rangierte die Show mit durchschnittlich über 8,5 Millionen Zuschauern pro Folge knapp unter den Top 50. Die letzte Staffel rangierte unter den Top 100 (Platz # 101) und durchschnittlich nur 5,8 Millionen Zuschauer pro Folge.

Serienrückspiele begannen am Dienstag, dem 7. August 2007, im TV Land zu senden, was sie zur jüngsten nicht originalen Show machte, die im Netzwerk ausgestrahlt wurde. Die Show ist auch in Syndizierung auf CMT.

Die Show wird von Ty Pennington, früher ein Zimmermann in der Show gehostet Handelsräume. Die Serie widmet sich dem Wiederaufbau von Familienheimen, wenn die Familie neue Hoffnung braucht.

Während der Saison 2005-2006 ging die Show in Gebiete, die vom Hurrikan Katrina betroffen waren und half Gemeinden, sich mit Hilfe anderer Organisationen wieder aufzubauen.

Die Show hatte auch eine Reihe von Specials, die später eine regelmäßige Serie während der Fernsehsaison 2004-2005 berechtigt Extreme Makeover Home Edition: Wie haben sie das gemacht? Es war eine kurzlebige Spin-off von Extreme Makeover Home Edition Das zeigte extra hinter den Kulissen, was in der Episode dieser Woche passiert war. Ein gelegentlicher Special würde Feature Die Muppets, Eigentum von ABC, in komischen Szenen mit dem Design-Team engagieren. Ihre Szenen wurden jedoch meist nach der Renovierung gefilmt.

Produktion

Host Ty Pennington während einer Episode Dreharbeiten, Januar 2006.

Zwei Episoden in zwei verschiedenen Städten werden zur gleichen Zeit (ein paar Tage auseinander) gedreht, wobei zwei verschiedene Produktionsteams eingesetzt werden. Es gibt auch zwei Gruppen von Designern. Ty Pennington fliegt zwischen den Städten hin und her, um das "Türklopfen", den mutigen Marsch und das "Enthüllen" zu machen, sowie um die Arbeit an seinen Projekten zu beenden, die er erwähnt und in seinem Magazin durchgeht. Die Menge an Arbeit, die Ty und das Design-Team in das Haus selbst stecken, und die Projekte, die sie übernehmen, hängen hauptsächlich von der Menge der Dreharbeiten ab, die getan werden müssen. Unter bestimmten Umständen, wie kleinere Umarbeitungen oder Umbauten, die als zweistündige Episoden geplant sind, legen die Hauptdesigner eine allgemeine Idee für ihre Projekte vor, und die Backup-Designer der Show übernehmen. Im Allgemeinen werden die Lead-Designer im Voraus über die Makeover-Empfänger informiert, damit sie ihre Pläne im Voraus starten können. Bei einigen Überarbeitungen wurden sie dafür kritisiert, dass sie überhaupt keine Arbeit verrichten und einfach nur da sind, um eine Show zu machen. Im Jahr 2007, während der Verjüngungskur für die Carter-Familie in Billings, Montana, beschuldigte ein lokaler Radio-DJ Pennington, eine Sprühdose Fett auf seinem Gesicht zu verwenden, um es so aussehen zu lassen, als würde er wirklich arbeiten, nur um von Pennington über die Luft konfrontiert zu werden er selbst, der von der Baustelle her angerufen hat.[5] Das größte Beweisstück für den Beitrag des Designteams zum Haus und zur Familie ist eine schwere Handverletzung, die Ed Sanders 2006 in Ohio für die Familie von Jason Thomas erhielt. Während er eine Holzschnitzerei der amerikanischen Flagge schuf, entfernte Sanders einen Teil der Wache für einen handgeführten Holzschleifer, was dazu führte, dass er eine seiner Hände aufschlug.[6] Sanders nahm fast eine ganze Saison Urlaub, um sich zu erholen. Pennington arbeitet an 240 Tagen im Jahr, während die übrigen Designer in Schichten arbeiten. Während der Produktionssaison arbeiten die Crewmitglieder für zwei Wochen und sind dann für eine Woche frei. Die Show beginnt in der Regel im Juni und läuft bis März oder April, ein bis zwei Monate Ausfallzeit. Außerhalb der Saison arbeiten die Crew-Mitglieder gelegentlich an Vorsaison-Episoden. Standortmanager arbeiten ständig und verbringen oft einen Monat in einer Stadt, bevor sie ihn als nächsten Standort auswählen.

Format

Michelle Obama nimmt an den Dreharbeiten zu "Extreme Makeover Home Edition" im Weißen Haus 2011 teil.

ABC erhielt Tausende von Bewerbungen von Familien in Not, und das Team sagte, dass es extrem schwierig sei, die Geschichten zu filtern und nur eine davon auszuwählen. Die Familien, nach denen sie gesucht haben, müssen zwei Kriterien erfüllt haben: erstens müssen sie wirklich verdient gewesen sein und bedürfen der Erneuerung, und zweitens müssen sie die Art von Menschen gewesen sein, die ihrer Gemeinschaft etwas von sich gegeben haben. Das Hauptthema der Show war die Interessenvertretung, da jede ausgewählte Familie dazu beigetragen hat, ein breites Spektrum von Themen in der amerikanischen Gesellschaft anzugehen. Die Show hatte Familien geholfen, die durch eine Form von Verlust oder tragischem Ereignis Opfer geworden waren, eine gewisse Not erlebt hatten und sich vor allem dafür einsetzten, solche Verluste zu behandeln, zu bekämpfen und zu verhindern. Die Show half Familien von Veteranen, Alleinerziehenden und Familien mit Kindern, die Krankheiten von Kinderkrebs bis hin zu HIV / AIDS hatten, sowie Kinder mit psychischen Erkrankungen und Behinderungen wie Autismus. Die Show half Familien, die Opfer von Naturkatastrophen wie Tornados und Wirbelstürmen wurden, sowie Familien, die sich mit Hausbränden und Schimmelpilzbefall auseinandergesetzt hatten. Andere Fälle waren Familien, die entweder geliebte Menschen verloren oder ihre Angehörigen bei Autounfällen (einschließlich alkoholbedingten Zwischenfällen), häuslicher Gewalt, Straftaten im Zusammenhang mit Banden und Drogenmissbrauch verletzt hatten. Jede Episode machte eine Familie Stand als Anwalt für das Bewusstsein für solche Probleme.

Die Mehrzahl der Episoden war eine Stunde; In einigen Fällen (hauptsächlich wenn Komplikationen involviert waren, oder wenn die Verjüngungskur mehr als nur das Haus der Familie umfasste) wurde die Episode als Zweiteiler ausgestrahlt und begann um 7 Uhr Eastern Time (eine Stunde vor ihrem normalen 8 Uhr Eastern Time) Zeitfenster). In Großbritannien wurden einige der zweistündigen Episoden als ein einziges Programm anstatt als zwei separate Teile ausgestrahlt.

Die meisten Shows in den ersten drei Staffeln begannen mit einer Einstellung von Pennington im Bus des Teams und sagten: "Ich bin Ty Pennington, und die Renovierung beginnt gerade!" Die Ausnahmen waren jene Episoden, die einen Gastwirt an seiner Stelle zeigten.

US Navy Sailors (CVN 71) helfen beim Aufbau eines Hauses in einer Episode von "Extreme Home Makeover: Home Edition", Virginia Beach, VA, 2011.

In der vierten und fünften Staffel war der Eröffnungsschuss von Ty an einem Ort, der ikonisch für den Zustand war, in dem sich die Episode befand, und eine Erklärung darüber, in welchem ​​Zustand sich die Episode befand, wurde dem Slogan hinzugefügt. Dann wurde die gewählte Familie kurz profiliert; Ihr Nominierungsvideo wurde dem Team (und dem Fernsehpublikum) gezeigt.

Dann brachte Ty das Team zusammen und führte sie in einem "Let's do it!" Als nächstes besuchten Ty und das Design-Team das Haus der Familie und gaben der Familie einen "Weckruf" (mit freundlicher Genehmigung von Ty's berüchtigtem Megafon), indem sie "Good Morning [family's name] family!" dann stellte jedes Familienmitglied vor.Das Team ging dann durch das ganze Haus und erfuhr von den Interessen der Familie als Design-Inspiration.

Die Familie wurde dann zu einem einwöchigen Urlaub geschickt (wofür der Flug von Southwest Airlines zur Verfügung gestellt wurde, dessen Beteiligung am Ende der Show festgestellt wurde, hauptsächlich Disneyland), während das Haus renoviert oder abgerissen wurde, abhängig von seinem Zustand und die Bedürfnisse der Familie. Eine Episode in der dritten Staffel enthielt keinen Urlaub, weil die Tochter einer Familie in einem örtlichen Krankenhaus isoliert war.[7] Als die Familie Urlaub nahm, erhielten sie Videonachrichten per Computer-Laptop von Penningtons Kamera. Die Videos, die auf dem Laptop angezeigt wurden, wurden den Sendungen überlagert, um sowohl die Bildschirmblendung als auch die Forderung nach Lizenzgebühren für die in den Videos verwendete Software zu vermeiden.

Beginnend mit Staffel 3, wurden die Sprengungen ziemlich kreativ: Das Team hatte fallende Bäume, Panzer und sogar Monstertrucks benutzt, um die Aufgabe dort zu erledigen, wo sie gebraucht wurde. Im Jahr 2007 benutzten sie Dynamit, um das alte Haus einer Familie in Wyoming zu sprengen. Im Jahr 2008 zeigte eine ziemlich innovative Episode, wie Ty und sein Team eine Bowlingkugel mit fünfhundert Pfund durch das Haus rollten, um schließlich das "Bowling-Thema", das von Big Lebowski inspirierte Badezimmer einer Familie zu zerstören.

Ein lokaler Hausbaumeister (manchmal zwei Bauherren) und Freiwillige aus der Gemeinde begannen mit der grundlegenden Arbeit (Elektrik, Klempnerei, Bedachung und, wenn das Haus abgerissen wurde, um eine neue zu gestalten), während das Designteam begann, die kreativen Aspekte des Hauses zu entwerfen. Nachdem die grundlegenden Arbeiten abgeschlossen waren, fügte das Designteam den letzten Schliff hinzu. Ty wählte einen Teil des Hauses zu seinem "geheimen Raum" aus (außer in dem Fall, als das geheime Projekt im Hinterhof stattfand), das niemand vor der endgültigen Enthüllung sehen durfte (mit einer Ausnahme in Staffel 4, die eine gewerbliche Küche, der Gesundheitsinspektor musste die Küche genehmigen und die Erlaubnis ausstellen, bevor sie benutzt werden konnte). Shows oft Featured Design-Team-Mitglieder machen einen Ausflug zu einem lokalen Sears Store sowie spezielle Gastauftritte. Das IQAir Clean Air Team wurde oft gerufen, um für besonders gesundheitsgefährdete Familien hochreine Luft bereitzustellen.

Am Ende der Woche kehrte die Familie nach Hause zurück, um jubelnde Menschenmassen zu sehen und die Aussicht auf ihr Zuhause mit einem Bus zu blockieren (bei größeren Projekten würden zwei Busse das Haus blockieren). Als Ty und die Familie den Befehl gaben, ursprünglich "Busfahrer, schlage es!" in Staffel 1 (normalerweise nur von Ty genannt), und später der viel berühmtere, "Busfahrer, bewege diesen Bus !!" (oder "diese Busse !!"), beginnend in Staffel 2, mit der Familie, die an dem Anruf des Busfahrers teilnahm, sah die Familie das Endergebnis der Bemühungen des Teams. Penningtons geheimer Raum war normalerweise der letzte Gegenstand der Serie. Oft erhielten das Kinderzimmer, das Elternschlafzimmer oder ein Business-Zimmer die besondere Aufmerksamkeit von Pennington. Einige Episoden enthielten besondere Geschenke, die von außen an die Familie gegeben wurden. Die Show endete immer mit Ty, der sagte: "Es gibt nur noch eins zu sagen: Willkommen zu Hause [Familienname] Familie, willkommen zu Hause". Dies wurde oft gefolgt von Standing Ovations von der Familie, Design-Team und wer sonst noch da war, um ein Dankeschön an Extreme Makeover: Home Edition zu sagen.

Extreme Makeover-Team

Besetzung Rolle
Ty Pennington Gastgeber / Design Teamleiter / Tischlerei
Kermit der Frosch Host / Design Teamleiter / Zimmerei (eine Episode)
Paul DiMeo Zimmerei (trat der Show in Staffel 1)
Paige Hemmis Zimmerei (trat der Show in Staffel 1)
Tracy Hutson Einkaufen / Stil (trat der Show in Staffel 1 bei)
Tanya McQueen Interior Design (Mitglied der Show in Staffel 3 und verließ die Show nach Staffel 5)
Michael Moloney Interior Design / Glamour (Teilnahme an der Show in Staffel 1)
Ed Sanders Zimmerei (trat der Show in Staffel 2)
Preston scharf Exteriors / Big Ideas (Teilnahme an der Show in der 1. Staffel und der Show nach der vierten Staffel)
Eduardo Xol Landschaftsgestaltung (Teilnahme an der Show in Staffel 2 und Show links nach Staffel 8)
John Littlefield Zimmerei (trat der Show in Staffel 4)
Konstanz Ramos Architekt (Mitglied der Show in der 1. Staffel und der letzten Staffel in Staffel 3)
Rippe Hillis Zimmerei (Teilnahme an der Show in Staffel 5 und Show links nach Staffel 6)
Didiyer Snyder Design (Teilnahme an der Show in Staffel 5 und Show links nach Staffel 7)
Dawson Connor Design (Mitglied der Show in Staffel 1 und links Show nach Staffel 1)
Alle Ghadban Design (Mitglied der Show in Staffel 1 und links Show nach Staffel 1)
Daniel Kucan Interior Design (Teilnahme an der Show in Staffel 3 und links Show nach Staffel 3)
Jillian Harris (Begleitete die Show in Staffel 8)
Xzibit Designer (Mitglied der Show in Staffel 7)
Leigh Anne Tuohy Designer (Mitglied der Show in Staffel 8 und der Show nach Staffel 8)
Sabrina Soto Designer (Mitglied der Show in Staffel 9)
Jeff Dye Designer (Stand 28. Oktober 2011)

Ausgründen

Hauptartikel: Extreme Makeover: Home Edition: Wie haben sie das gemacht?

Extreme Makeover: Home Edition: Wie haben sie das gemacht? war eine kurzlebige Show, die extra hinter den Kulissen gezeigt hatte, was in der Episode dieser Woche passiert war.

"Nach dem Sturm"

Ab dem 23. März 2006 erschien in ABC eine vierwöchige Episode mit dem Titel "Extreme Makeover: Home Edition - After the Storm". Die Serie beinhaltete den Wiederaufbau (teilweise) von Gemeinschaften, die von den Hurrikanen Katrina, Rita und Wilma zerstört wurden. Siehe unten für Episodenlisten.

Reaktion und Kritik

Seit der Premiere der Show im Dezember 2003 war einer der stärksten Unterstützer der Show der "Parents Television Council", der der Serie nicht nur das begehrte "Gütesiegel" gab, sondern auch die familienfreundlichste Serie im Netzwerkfernsehen auf ihrer gesamten Website sein Lauf und nannte es häufig die beste Show der Woche. Die Show wurde vom PTC auch dafür gelobt, altruistische Ideale zu fördern, wie zum Beispiel anderen in Not zu helfen und an andere zu denken. Bei jeder Umgestaltung beteiligen sich Tausende von Menschen daran, ihre Zeit, ihr Geld und ihre Hilfe zu spenden. Zu Beginn der siebten Staffel der Show hatten schätzungsweise 500.000 Amerikaner mit der Show geholfen.

Während die Show in der Regel positive Kritiken erhielt und sogar zwei Emmy Awards erhielt, wurde sie oft von konservativeren Zuschauern für unnötige Beiträge kritisiert und exzessive Vorstadtstile verherrlicht, wie in einem Mutter Jones Artikel, der in Frage stellte, ein Haus mit 6 Schlafzimmern, 7 Bädern, 7 Fernsehern zu einer Familie von 4 in Kingston, WA zu geben.[8] ABC widersprach jedoch dieser Kritik, indem er erklärte, dass der Grund für die Größe des Hauses darin bestand, dass es mit einem doppelten Zweck entworfen wurde, als Bed and Breakfast zu funktionieren.

In einem Artikel mit dem Titel "ABC's Extreme Exploitation" veröffentlichte The Smoking Gun am 10. März 2006 eine E-Mail von einem ABC-Mitarbeiter an Netzwerk-Affiliates, die eine Nachricht vom Casting-Agenten des Programms über spezielle Tragödien und seltene Krankheiten weitergab durch die Show. Eingeschlossen waren ein "Muskeldystrophie-Kind", eine "Familie, die mehrere Kinder mit Down-Syndrom (entweder adoptiert oder biologisch) hat" und ein Kind mit kongenitaler Unempfindlichkeit gegenüber Schmerzen mit Anhidrose. Diese letzte Anfrage enthielt eine Anmerkung in Klammern: "Es gibt nur 17 bekannte Fälle in den USA - lassen Sie mich wissen, wenn einer in Ihrer Stadt ist!"[9] Diese E-Mail hat einige große Mediennetzwerke und Blogs dazu gebracht, die Show des Opportunismus anzuklagen, indem sie die sensationellsten Geschichten auf der Suche nach höheren Einschaltquoten aufspüren.[10] [11]

Ein weiterer Kritikpunkt an der Ausstellung betrifft Finanzfragen, die einige der Familien nach der Heimüberholung hatten, von denen die meisten als übertrieben oder völlig unwahr angesehen wurden. Die häufigste Behauptung ist, dass die meisten Familien ihre Häuser wegen ihrer Unfähigkeit, sie zu bezahlen, verkauft haben, und einige sind in Zwangsvollstreckung gegangen. Der bekannteste Fall war die Harper Family, die irgendwann nach Erhalt eines neuen Hauses einen $ 450K Home Equity Kredit an das Haus vergeben hat und das Geld verwendet hat, um ein Baugeschäft zu starten, das nach dem Immobilienmarktcrash 2007 gescheitert ist. In der Folge geriet der Kredit in Verzug und die Familie stand vor der Zwangsversteigerung. Einige andere Familien, einschließlich der Familien Wofford, Vardon und Marrero, hatten einige Schwierigkeiten, aber die meisten Quellen weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Probleme wenig mit der Show oder der Verjüngungskur zu tun haben und mehr mit der Rezession zu tun haben, oft unter Angabe von Gründen wie Arbeitsplatzverluste und gescheiterte Unternehmungen.[12][13]

Ein Hauptkritikpunkt der Show kommt von Zuschauern, die der Meinung sind, dass die Aufrührer übermäßig extravagant sind und dass die Bemühungen in produktivere Bereiche umgeleitet werden könnten. In einigen Fällen werden die Familien, nachdem der Umarbeitungsprozess abgeschlossen ist, von Nachbarn in den Städten, die behaupten, dass sie die Umarbeitung nicht verdient hätten, intensiv untersucht. Die Huber-Familie von South Range, Wisconsin, ist ein Beispiel für eine Familie, die von den Bewohnern in der Nähe ihres Hauses kritisiert wurde. Für die Premiere der Saison-Premiere im August 2009 bauten die Mitarbeiter der Show und mehr als 2.300 Freiwillige ein Haus für Howard Huber, einen dekorierten Feuerwehrmann, und seine Frau und zwei Kinder. Fast unmittelbar nach der Umarbeitung erhielt die Familie mehrere kritische Antworten von Menschen in der Gegend, von denen einige behaupteten, dass die Familie nicht das Recht auf die Renovierung der Wohnung habe. In einem Artikel der Duluth News Tribune stellte Jessie Huber fest, dass mehrere Personen ihr Haus besuchten und erklärten, die Familie habe die Renovierung nicht verdient. Die Kritik eskalierte bis zu einem Punkt, an dem die Huber-Familie es für notwendig hielt, visuelle Warnungen vor Eindringlingen zu setzen, indem sie sagten: "Bitte respektiere unsere Privatsphäre." Darüber hinaus engagierte die Familie die Hilfe des Douglas County Sheriffs, der die Straße von ihrem Zuhause entfernt wohnte.

Ein weiterer Fall betraf die Tutweiler-Familie von Chapman, Kansas, die Familie eines Irak-Kriegsveteranen, der sein altes Haus in einem Tornado verloren hatte. Die Tutweilers erhielten extrem negative Kritik von ihren Nachbarn. Im Dezember 2009 stellte die Familie ihr Haus zum Verkauf und machte Pläne, wegen der genauen Untersuchung und der schlechten Gefühle ihrer Nachbarn aus Kansas auszuziehen. Laut Crystal Tutweiler, "Wir hassen absolut das Haus zu verlassen, und wir wünschen uns, wir könnten es aufnehmen und es mit uns nehmen, aber es ist nicht das Haus, das Sie glücklich macht."[14]

Die fünf Kinder der Higgins-Familie im Alter von 14-21 Jahren reichten eine Klage gegen ABC ein, nachdem sie von einer Familie vertrieben worden waren, die sie aufgenommen hatte, bevor die Show kam, um das Haus der Familie zu renovieren. Die fünf Kinder "sagen, dass die Produzenten die Erfolgsgeschichte der Familie ausnutzten und ihnen neue Autos und andere Preise versprachen, um sie zur Teilnahme am Programm zu überreden", so die LA Times.[15] Am 17. Juli 2007 entschied Richter Paul Gutman gegen die Geschwister und erklärte, dass die Kläger ihren Fall nicht bewiesen hätten.[16] Die Entscheidung des Gerichts wurde im Berufungsverfahren bestätigt.[17]

Fragen entstanden, als Theresa "Momi" Akana für das Extreme Makeover-Programm für Hawaii ausgewählt wurde.Der Honolulu Advertiser untersuchte ihre Steuerunterlagen und fand heraus, dass sie und ihr Ehemann jeweils über 100.000 US-Dollar an Gehalt hatten. Denise Cramsey, die ausführende Produzentin der Show, antwortete mit "Ich denke Momi passt sicherlich zur Rechnung." Sie verteidigte die Wahl, indem sie erklärte, dass sie über die Finanzen der Familie hinausblicken und andere Faktoren berücksichtigen, einschließlich familiärer Notlage und Beiträge zur Gemeinschaft.[18]

Im Jahr 2006 riss die Extreme Makeover Home Edition das einst bescheidene Haus von Harrison County von Brian und Michelle Hassall ab und baute das neue große an seiner Stelle. Wenige Monate später stellte das Ehepaar sein fast brandneues, gespendetes Haus zum Verkauf. Die Hassalls sagten, dass die Entscheidung, ihr extremes Zuhause zu verkaufen, "nicht einfach war", aber sie erkannten, dass es aufgrund steigender Arztrechnungen notwendig war.

Amerikanische Fernsehbewertungen

Saisonale Ranglisten (basierend auf dem durchschnittlichen Gesamtpublikum pro Folge) von Extreme Makeover Home Edition auf ABC.

Jahreszeit Staffelpremiere Staffelfinale Fernsehsaison Rang Zuschauer
(in Millionen)
1
3. Dezember 2003 18. Juli 2004 2003–2004 #41 10.63
2
26. September 2004 22. Mai 2005 2004–2005 #15 15.75
3
14. August 2005 21. Mai 2006 2005–2006 #19 14.71
4
17. September 2006 20. Mai 2007 2006–2007 #25 13.15
5
30. September 2007
4.2
Durchschnittliche Bewertung: 20
5
11
4
3
3
2
2
1
1
1